Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

30.10.2017

Kino-Filmkritik: Fack Ju Göhte 3

Volle zwei Stunden dauert der Abschied von einer der erfolgreichsten deutschen Kinoreihen aller Zeiten – der „final Fack“. Worum geht es? „Fack Ju Göhte 3“ ist da. Einmal mehr ist es um die Zukunft der Goethe-Gesamtschule nicht besonders gut bestellt. Schulleiterin Gudrun Gerster (Katja Riemann) hat das Bildungsministerium im Nacken zu sitzen. mehr…

30.10.2017

Kino-Filmkritik: Thor – Tag der Entscheidung

Die Thor-Filme haben es im Marvel-Universum nicht leicht. Die meisten Zuschauer haben es nicht so mit der Mythologie und freuen sich eher über lustige Superhelden in bunten Unterhosen. Nachdem der zweite Thor-Film in der Gunst der Fans nicht eben für laute Hurra-Rufe gesorgt hat, kommt der dritte Teil nun in einer völlig anderen Tonlage daher. mehr…

29.10.2017

Kino-Filmkritik: ES

„Es“ ist eins der dicksten Bücher von Horrorautor Stephen King – und ganz sicher eins seiner fünf besten. Das Buch war der bestverkaufte Roman des Jahres 1986. Einmal hat man in der Vergangenheit bereits versucht, das ultimative Horrorbuch zu verfilmen: 1990 kam ein Zweiteiler mit Tim Curry als Clown Pennywise ins Fernsehen. mehr…

29.10.2017

Kino-Filmkritik: Kingsman – The Golden Circle

2015 kam „Kingsman: The Secret Service“ ins Kino – und räumte richtig ab. Colin Firth spielte den immer perfekt gekleideten Gentleman-Agenten Harry „Galahad“ Hart, der großes Potential im Kleinkriminellen “Eggsy” (Taron Egerton) sieht – und ihn zum Kingsman ausbildet. mehr…

28.10.2017

Kino-Filmkritik: bullyparade der Film

Die Fans haben über die Jahre einfach nicht lockergelassen – und Michael Bully Herbig hat geliefert. Nach „Der Schuh des Manitu“ und „(T)raumschiff Surprise“ trommelt er noch einmal seine Mannschaft zusammen und bittet Christian Tramitz und Rick Kavanian zum gemeinsamen Spaßmachen auf die Bühne. mehr…

25.08.2017

Kino-Filmkritik: Wish Upon

Passend zu den Sommerferien kommt ein neuer Teenie-Gruselfilm ins Kino: „Wish Upon“, inszeniert von „Annabelle“-Regisseur John R. Leonetti. Wir lernen die 17-jährige Clare Shannon (Joey King) kennen. Sie ist ein echter Außenseiter in der Schule. Kein Wunder: Die Familie ist nach dem Selbstmord der Mutter verarmt und der Vater (Ryan Phillippe) wühlt sogar im Müll vor der Schule nach Verwertbarem. mehr…

25.08.2017

Kino-Filmkritik: Dunkirk

Im Frühjahr 1940 kesseln die Deutschen im Zweiten Weltkrieg über 400.000 Soldaten der Engländer, Belgier und Franzosen am Strand von Dünkirchen ein. Auf dem offenen Gelände sind sie den Fliegerangriffen der Deutschen schutzlos ausgeliefert. Und die Kriegsschiffe der Engländer, die zur Evakuierung der Soldaten eintreffen, … mehr…

12.08.2017

Kino-Filmkritik: Killer‘s Bodyguard

Action-Freunde aufgepasst, hier kommt ein echter neuer Kultstreifen ins Kino. Patrick Hughes macht bei „Killer‘s Bodyguard“ alles richtig und bringt 1 Stunde und 51 Minuten lang beste Action auf die Leinwand. Michael Bryce (Ryan Reynolds) war einmal der beste Personenschützer der Welt. Bis der Auftragskiller Darius Kincaid (Samuel L. Jackson) seinen Auftraggeber aus 300 Meter mit einem Glückstreffer erledigt hat. mehr…

09.08.2017

Kino-Filmkritik: Immer noch eine unbequeme Wahrheit – Unsere Zeit läuft

Eigentlich geht man ja davon aus, dass die Menschheit mit den Jahren immer schlauer wird. Die Wissenschaftler arbeiten rund um die Uhr an neuen Erkenntnissen und verstehen so immer mehr, wie unsere Welt funktioniert. Leider kommt dieses Wissen bei der normalen Bevölkerung nicht mehr an. mehr…

05.08.2017

Kino-Filmkritik: Der Dunkle Turm

Das Epos „Der dunkle Turm“ von Kultschriftsteller Stephen King umfasst acht dicke Wälzer: Nur die wenigsten Fans haben das komplexe Werk, das alle King-Romane auf einer Metaebene miteinander verknüpfen möchte, jemals zuende gelesen. Und nun soll es verfilmt werden? In gerade einmal 95 Minuten? Viele Fans sind skeptisch. mehr…

01.08.2017

Kino-Filmkritik: Ich – einfach Unverbesserlich 3

Die „Ich – einfach unverbesserlich“ Filme sind echte Kassenknüller. Nach den ersten beiden Filmen in den Jahren 2010 und 2013 kennt die ganze Welt den mürrischen Ex-Bösewicht Gru, der zusammen mit den lustigen Minions in einem Haus wohnt und drei kleine Mädchen als Waisen bei sich aufgenommen hat. mehr…

01.08.2017

Kino-Filmkritik: Baby Driver

Das ist einmal ein Film, der überrascht. Sicherlich kann man sich unter dem Titel „Baby Driver“ kaum etwas vorstellen. Aber es lohnt sich, dem Film eine Chance zu geben. Es ist die Geschichte des Fluchtwagenfahrers Baby (Ansel Elgort). Seit einem schweren Autounfall in seiner Kindheit hat er einen schweren Tinnitus und hört aus diesem Grund permanent Musik. mehr…

01.08.2017

Kino-Filmkritik: Wonder Woman

Der Comic-Gigant Marvel („Avengers“, „Thor“, „Guardians of the Galaxy“, „Captain America“, „Iron Man“) kann im Kino bereits auf zahllose äußerst erfolgreiche Superhelden-Filme zurückblicken. Konkurrent DC Comics tut sich da schon deutlich schwerer. mehr…

31.07.2017

Kino-Filmkritik: Baywatch

Von 1989 bis 2001 interessierten sich alle männlichen Teenager, Erwachsenen und Senioren zwischen 14 und 80 Jahren auf einmal sehr für die Rettungsschwimmer von Malibu. Denn nur in der kultigen Fernsehserie „Baywatch“ mit David Hasselhoff in der Hauptrolle liefen wunderschöne Frauen mit großer Oberweite in knappen roten Badeanzügen über den Strand … mehr…

31.07.2017

Kino-Filmkritik: Piraten der Karibik 5

Captain Jack Sparrow (Johnny Depp) ist wieder da. Im fünften Teil der irren Piratensaga „Salazars Rache“ gibt Jack seinen magischen Kompass aus der Hand – mit fatalen Folgen. Der Geisterpirat Salazar (Javier Bardem) entkommt mit seiner Mannschaft dem magischen Gefängnis auf dem Grund des Bermudadreiecks – und macht Jagd auf Jack, um ihn aus Rache abzumurksen. mehr…

31.07.2017

Kino-Filmkritik: King Arthur

Guy Ritchie ist ein britischer Regisseur, der polarisiert. Viele lieben seine schnellen, wilden und ziemlich schrägen Gaunerfilme wie etwa „Bube, Dame, König, grAS“, „Snatch – Schweine und Diamanten“ oder „Rock N Rolla“. Ebenso viele Zuschauer können aber mit diesen Filmen überhaupt gar nichts anfangen. mehr…

30.07.2017

Kino-Filmkritik: Guardians of the Galaxy 2

Als James Gunn 2014 die „Guardians of the Galaxy“ ins Kino brachte, lagen ihm die Zuschauer zu Füßen. Coole Weltraum-Action, abgedrehte Charaktere und ein einzigartiger Musik-Score: Die Leute liebten den Film. Klar, dass angesichts der Einnahmen ein zweiter Teil folgen musste. James Gunn hat abermals das Drehbuch geschrieben und die Regie übernommen. mehr…

30.07.2017

Kino-Filmkritik: Happy Burnout

Das ist doch mal eine nette Idee für eine deutsche Komödie. Der alte Punk Fussel (Wotan Wilke Möhring) mogelt sich seit seiner Schulzeit durchs Leben. Bislang hat er noch keine Stunde auf Lohnkarte gearbeitet – und bezieht Hartz-IV, seitdem es das Gratisgeld vom Staat überhaupt gibt. Zum Glück steht Frau Linde (Victoria Trauttmansdorff) vom Amt ihm bei. mehr…

30.07.2017

Kino-Filmkritik: Hanni und Nanni – Mehr als beste Freunde

Ganze Generationen von Mädchen sind mit den beiden frechen Zwillingen „Hanni & Nanni“ aufgewachsen. Sie haben die Bücher von Enid Blyton gelesen, den Hörspielen gelauscht oder die Filme gesehen. Von 2010 bis 2013 kamen drei Kinostreifen heraus, die Jana und Sophia Münster als Hanni und Nanni im Internat Lindenhof einquartierten. mehr…

30.07.2017

Kino-Filmkritik: Es war einmal in Deutschland

1946, Frankfurt am Main. David Bermann (Moritz Bleibtreu) ist Jude. Er hat im KZ seine Eltern und seine Brüder verloren, vom ehrwürdigen Wäscheunternehmen der Familie sind nach dem Krieg nur Ruinen geblieben. mehr…

30.07.2017

Kino-Filmkritik: Life

Science-Fiction- und Monster-Freunde freuen sich wie kleine Kinder auf Filme wie „Life“. Endlich geht es im Weltall mal wieder richtig rund und alle Urängste dürfen lustig Karussel fahren – in den Nervenzellen der Zuschauer. mehr…

30.10.2017

Kino-Filmkritik: Fack Ju Göhte 3

Volle zwei Stunden dauert der Abschied von einer der erfolgreichsten deutschen Kinoreihen aller Zeiten – der „final Fack“. Worum geht es? „Fack Ju Göhte 3“ ist da. Einmal mehr ist es um die Zukunft der Goethe-Gesamtschule nicht besonders gut bestellt. Schulleiterin Gudrun Gerster (Katja Riemann) hat das Bildungsministerium im Nacken zu sitzen. mehr…

30.10.2017

Kino-Filmkritik: Thor – Tag der Entscheidung

Die Thor-Filme haben es im Marvel-Universum nicht leicht. Die meisten Zuschauer haben es nicht so mit der Mythologie und freuen sich eher über lustige Superhelden in bunten Unterhosen. Nachdem der zweite Thor-Film in der Gunst der Fans nicht eben für laute Hurra-Rufe gesorgt hat, kommt der dritte Teil nun in einer völlig anderen Tonlage daher. mehr…

29.10.2017

Kino-Filmkritik: ES

„Es“ ist eins der dicksten Bücher von Horrorautor Stephen King – und ganz sicher eins seiner fünf besten. Das Buch war der bestverkaufte Roman des Jahres 1986. Einmal hat man in der Vergangenheit bereits versucht, das ultimative Horrorbuch zu verfilmen: 1990 kam ein Zweiteiler mit Tim Curry als Clown Pennywise ins Fernsehen. mehr…

29.10.2017

Kino-Filmkritik: Kingsman – The Golden Circle

2015 kam „Kingsman: The Secret Service“ ins Kino – und räumte richtig ab. Colin Firth spielte den immer perfekt gekleideten Gentleman-Agenten Harry „Galahad“ Hart, der großes Potential im Kleinkriminellen “Eggsy” (Taron Egerton) sieht – und ihn zum Kingsman ausbildet. mehr…

28.10.2017

Kino-Filmkritik: bullyparade der Film

Die Fans haben über die Jahre einfach nicht lockergelassen – und Michael Bully Herbig hat geliefert. Nach „Der Schuh des Manitu“ und „(T)raumschiff Surprise“ trommelt er noch einmal seine Mannschaft zusammen und bittet Christian Tramitz und Rick Kavanian zum gemeinsamen Spaßmachen auf die Bühne. mehr…

25.08.2017

Kino-Filmkritik: Wish Upon

Passend zu den Sommerferien kommt ein neuer Teenie-Gruselfilm ins Kino: „Wish Upon“, inszeniert von „Annabelle“-Regisseur John R. Leonetti. Wir lernen die 17-jährige Clare Shannon (Joey King) kennen. Sie ist ein echter Außenseiter in der Schule. Kein Wunder: Die Familie ist nach dem Selbstmord der Mutter verarmt und der Vater (Ryan Phillippe) wühlt sogar im Müll vor der Schule nach Verwertbarem. mehr…

25.08.2017

Kino-Filmkritik: Dunkirk

Im Frühjahr 1940 kesseln die Deutschen im Zweiten Weltkrieg über 400.000 Soldaten der Engländer, Belgier und Franzosen am Strand von Dünkirchen ein. Auf dem offenen Gelände sind sie den Fliegerangriffen der Deutschen schutzlos ausgeliefert. Und die Kriegsschiffe der Engländer, die zur Evakuierung der Soldaten eintreffen, … mehr…

12.08.2017

Kino-Filmkritik: Killer‘s Bodyguard

Action-Freunde aufgepasst, hier kommt ein echter neuer Kultstreifen ins Kino. Patrick Hughes macht bei „Killer‘s Bodyguard“ alles richtig und bringt 1 Stunde und 51 Minuten lang beste Action auf die Leinwand. Michael Bryce (Ryan Reynolds) war einmal der beste Personenschützer der Welt. Bis der Auftragskiller Darius Kincaid (Samuel L. Jackson) seinen Auftraggeber aus 300 Meter mit einem Glückstreffer erledigt hat. mehr…

09.08.2017

Kino-Filmkritik: Immer noch eine unbequeme Wahrheit – Unsere Zeit läuft

Eigentlich geht man ja davon aus, dass die Menschheit mit den Jahren immer schlauer wird. Die Wissenschaftler arbeiten rund um die Uhr an neuen Erkenntnissen und verstehen so immer mehr, wie unsere Welt funktioniert. Leider kommt dieses Wissen bei der normalen Bevölkerung nicht mehr an. mehr…

05.08.2017

Kino-Filmkritik: Der Dunkle Turm

Das Epos „Der dunkle Turm“ von Kultschriftsteller Stephen King umfasst acht dicke Wälzer: Nur die wenigsten Fans haben das komplexe Werk, das alle King-Romane auf einer Metaebene miteinander verknüpfen möchte, jemals zuende gelesen. Und nun soll es verfilmt werden? In gerade einmal 95 Minuten? Viele Fans sind skeptisch. mehr…

01.08.2017

Kino-Filmkritik: Ich – einfach Unverbesserlich 3

Die „Ich – einfach unverbesserlich“ Filme sind echte Kassenknüller. Nach den ersten beiden Filmen in den Jahren 2010 und 2013 kennt die ganze Welt den mürrischen Ex-Bösewicht Gru, der zusammen mit den lustigen Minions in einem Haus wohnt und drei kleine Mädchen als Waisen bei sich aufgenommen hat. mehr…

01.08.2017

Kino-Filmkritik: Baby Driver

Das ist einmal ein Film, der überrascht. Sicherlich kann man sich unter dem Titel „Baby Driver“ kaum etwas vorstellen. Aber es lohnt sich, dem Film eine Chance zu geben. Es ist die Geschichte des Fluchtwagenfahrers Baby (Ansel Elgort). Seit einem schweren Autounfall in seiner Kindheit hat er einen schweren Tinnitus und hört aus diesem Grund permanent Musik. mehr…

01.08.2017

Kino-Filmkritik: Wonder Woman

Der Comic-Gigant Marvel („Avengers“, „Thor“, „Guardians of the Galaxy“, „Captain America“, „Iron Man“) kann im Kino bereits auf zahllose äußerst erfolgreiche Superhelden-Filme zurückblicken. Konkurrent DC Comics tut sich da schon deutlich schwerer. mehr…

31.07.2017

Kino-Filmkritik: Baywatch

Von 1989 bis 2001 interessierten sich alle männlichen Teenager, Erwachsenen und Senioren zwischen 14 und 80 Jahren auf einmal sehr für die Rettungsschwimmer von Malibu. Denn nur in der kultigen Fernsehserie „Baywatch“ mit David Hasselhoff in der Hauptrolle liefen wunderschöne Frauen mit großer Oberweite in knappen roten Badeanzügen über den Strand … mehr…

31.07.2017

Kino-Filmkritik: Piraten der Karibik 5

Captain Jack Sparrow (Johnny Depp) ist wieder da. Im fünften Teil der irren Piratensaga „Salazars Rache“ gibt Jack seinen magischen Kompass aus der Hand – mit fatalen Folgen. Der Geisterpirat Salazar (Javier Bardem) entkommt mit seiner Mannschaft dem magischen Gefängnis auf dem Grund des Bermudadreiecks – und macht Jagd auf Jack, um ihn aus Rache abzumurksen. mehr…

31.07.2017

Kino-Filmkritik: King Arthur

Guy Ritchie ist ein britischer Regisseur, der polarisiert. Viele lieben seine schnellen, wilden und ziemlich schrägen Gaunerfilme wie etwa „Bube, Dame, König, grAS“, „Snatch – Schweine und Diamanten“ oder „Rock N Rolla“. Ebenso viele Zuschauer können aber mit diesen Filmen überhaupt gar nichts anfangen. mehr…

30.07.2017

Kino-Filmkritik: Guardians of the Galaxy 2

Als James Gunn 2014 die „Guardians of the Galaxy“ ins Kino brachte, lagen ihm die Zuschauer zu Füßen. Coole Weltraum-Action, abgedrehte Charaktere und ein einzigartiger Musik-Score: Die Leute liebten den Film. Klar, dass angesichts der Einnahmen ein zweiter Teil folgen musste. James Gunn hat abermals das Drehbuch geschrieben und die Regie übernommen. mehr…

30.07.2017

Kino-Filmkritik: Happy Burnout

Das ist doch mal eine nette Idee für eine deutsche Komödie. Der alte Punk Fussel (Wotan Wilke Möhring) mogelt sich seit seiner Schulzeit durchs Leben. Bislang hat er noch keine Stunde auf Lohnkarte gearbeitet – und bezieht Hartz-IV, seitdem es das Gratisgeld vom Staat überhaupt gibt. Zum Glück steht Frau Linde (Victoria Trauttmansdorff) vom Amt ihm bei. mehr…

30.07.2017

Kino-Filmkritik: Hanni und Nanni – Mehr als beste Freunde

Ganze Generationen von Mädchen sind mit den beiden frechen Zwillingen „Hanni & Nanni“ aufgewachsen. Sie haben die Bücher von Enid Blyton gelesen, den Hörspielen gelauscht oder die Filme gesehen. Von 2010 bis 2013 kamen drei Kinostreifen heraus, die Jana und Sophia Münster als Hanni und Nanni im Internat Lindenhof einquartierten. mehr…

30.07.2017

Kino-Filmkritik: Es war einmal in Deutschland

1946, Frankfurt am Main. David Bermann (Moritz Bleibtreu) ist Jude. Er hat im KZ seine Eltern und seine Brüder verloren, vom ehrwürdigen Wäscheunternehmen der Familie sind nach dem Krieg nur Ruinen geblieben. mehr…

30.07.2017

Kino-Filmkritik: Life

Science-Fiction- und Monster-Freunde freuen sich wie kleine Kinder auf Filme wie „Life“. Endlich geht es im Weltall mal wieder richtig rund und alle Urängste dürfen lustig Karussel fahren – in den Nervenzellen der Zuschauer. mehr…

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige