Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

12.07.2017

Falkensee: Sport mit Dirk Lange

Wer sein Leben umkrempeln und etwas für seine Fitness und gegen das eigene Gewicht tun möchte, braucht mitunter jemanden, der einen direkt motiviert, anleitet, coacht und antreibt. Und dies möglichst in einer 1:1-Konstellation, sodass man keine Möglichkeit hat, sich zu drücken oder weniger als das persönliche Maximum zu geben. (ANZEIGE)

In einer solchen Situation lohnt es sich, auf einen Personal Trainer zu setzen, der noch dazu ein ganz individuelles Sportprogramm auf die Beine stellen kann.

Dirk Lange ist 42 Jahre alt. Er ist lizenzierter Fitness-Trainer (A+B), hat eine Lizenz als Ernährungsberater und darf auch im medizinischen Fitness-Bereich arbeiten. Er kennt „die andere Seite“ aus eigener Erfahrung.

Dirk Lange: „Vor einigen Jahren hatte ich deutlich Übergewicht. Ich hatte Rückenschmerzen. Und ich hatte 23 Jahre am Stück geraucht. Dann kam auch noch Bluthochdruck hinzu. Ich sollte Betablocker nehmen, um den Blutdruck und meinen hohen Puls in den Griff zu bekommen. In dieser Zeit beschloss ich, mein Leben drastisch zu ändern. Innerhalb von drei Monaten habe ich 15 Kilo Gewicht verloren. Ich habe mit dem Rauchen aufgehört und konnte nach Absprache mit meinem Arzt auch schon bald mein Blutdruckmedikament wieder absetzen. Mein klares Fazit: Mit meinen Bemühungen gewann ich sehr viel Lebensqualität wieder zurück.“

Viele Menschen fühlen sich in ihrem Alltag abgeschlagen, müde, energielos und – zu schwer. Eine Veränderung muss her.

Dirk Lange: „Gern hole ich die Menschen an diesem Punkt ab und begleite sie zu einem leichteren und gesünderen Lebensgefühl zurück. Bei meinen Sport-Einheiten arbeite ich vor allem mit dem eigenen Körpergewicht meiner Kunden. Die Vorteile liegen auf der Hand. So brauchen wir kein Studio mit Geräten, sondern können überall trainieren. Ich kann meine Kunden auch Zuhause oder auf ihrer Arbeit besuchen. Wir brauche nur etwas Platz für eine Fitnessmatte – und schon können wir sofort loslegen. Im Frühjahr und im Sommer können wir natürlich auch nach draußen in die freie Natur gehen. Ich biete kurze, aber intensive Trainingsphasen und einen hohen Spaßfaktor durch viel Abwechslung. Und ich bin sehr flexibel, sodass es kein Problem ist, einen gemeinsamen Termin zu finden.“

Wer Interesse an einem solchen persönlichen Sportprogramm hat, vereinbart zunächst ein kostenloses Erstgespräch mit dem Fitness-Trainer. In diesem Gespräch geht es um ein erstes Kennenlernen, aber auch um das Abstecken der persönlichen Ziele und um eine mögliche Ernährungsumstellung.

Eins muss aber klar sein: Den eigenen Körper wieder in Gang zu bekommen und Pfunde zu verlieren, das ist kein Spaziergang. Dirk Lange: „Es wird einem nichts geschenkt und meine Kunden werden spüren, wie anstrengend es ist, das eigene Körperfett Gramm für Gramm wieder schmelzen zu lassen.“

Ziel des Personal Trainings ist aber nicht nur eine reine Gewichtsreduktion und ein Muskelaufbau. Während oder nach einer Physiotherapie kann das Training bei einer Mobilisierung oder bei der Stabilisierung helfen. Ebenso ist es möglich, die tiefliegende Muskulatur an Rücken, Schulter oder Knie zu stärken, wenn es sich um Problemzonen handelt, die dank unterentwickelter Muskulatur schmerzen. Auch für Senioren im Alter 60+ kann das Personal Training Sinn machen – etwa bei der Sturzprävention.

Zusammen mit Levinia Braun (0151-56941312) firmiert Dirk Lange als See4life. Während sich der Personal Trainer um den Sport und die Ernährung kümmert, bietet Levinia Braun ein Entspannungsprogramm mit Reiki und Klangmassagen an. In einem „Starter Paket“ sind die Leistungen beider Anbieter vereint. (Foto: privat / Text: CS)

Info: Personal Trainer & Ernährungsberater Dirk Lange, Schopenhauerstr. 13, 14612 Falkensee, Tel.: 0174-9268540, www.see4life.de

Seitenaufrufe: 25

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige