Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

31.07.2017

Das Falkenseer Stadtfest naht!

Gleich nach den großen Sommerferien steht ein wichtiger Termin im Kalender – das Falkenseer Stadtfest. Am 9. September wird nun schon zum zweiten Mal auf dem neuen Campus-Platz gefeiert – die Interessengemeinschaft Falkensee (IGF) organisiert das Fest. In diesem Jahr finden aber noch zwei weitere große Events am gleichen Tag statt.

So wird der Saisonstart des Turn- und Sportvereins Falkensee e.V. (TSV, www.tsv-falkensee.de) gefeiert. Und der Deutsche Jugendfeuerwehrtag 2017 wird ebenfalls in Falkensee begangen.

Heiko Richter von der IGF: „Da die Jugendfeuerwehren die neue Stadthalle in Beschlag nehmen, werden wir das Programm des Falkenseer Stadtfestes komplett open air abhalten. Auch sonst wird in diesem Jahr so einiges anders sein.“

Das Stadtfest beginnt mit der Burn-in-Veranstaltung am Vorabend. Freitag ab 19 Uhr treten dieses Mal zwei Falkenseer Bands auf dem Campus-Platz auf, die jeder Zuschauer kostenfrei sehen kann. Zunächst werden „Kiki and the Hats“ zu sehen sein, das ist die Schülerband des Lise-Meitner-Gymnasiums. Anschließend sind „Rocks Core“ an der Reihe.

Heiko Richter: „Das Programm vom TSV wird am Samstag wieder um 10 Uhr starten – ebenfalls im Freien auf dem Campus-Gelände, aber auch in den Geschäftsräumen des TSV und in der Sporthalle der neuen Stadthalle. Im letzten Jahr fiel der Startschuss zu unserem Stadtfest erst am Nachmittag. Das sorgte für Verwirrung und für Umbauprobleme. Aus diesem Grund wird das Stadtfest in diesem Jahr ebenfalls um 10 Uhr beginnen. Dann sind alle Buden bereits aufgebaut und besetzt – und die Besucher können das TSV-Programm bestaunen und davor, danach oder dazwischen unsere Buden besuchen. Diese Buden sind wieder von vielen Falkenseer Vereinen, Unternehmen und Parteien besetzt, die sich zum Fest etwas Besonderes werden einfallen lassen.“

Am Samstagabend wird ab 19 Uhr das Rock‘n‘Roll-Duo „Valentino 66“ aus Braunschweig zu sehen sein. Es folgt die „TEST-Band“ aus Norddeutschland. Gegen 22 Uhr wird wieder das traditionelle Höhenfeuerwerk abgebrannt.

Heiko Richter: „Wichtig ist uns von der IGF, dass Interessierte schon jetzt Stände für das Stadtfest reservieren können. Informationen sind auf unserer Homepage www.ig-falkensee.de hinterlegt.“

Die Besucher dürfen sich freuen. Denn an diesem Tag wird ihnen noch mehr geboten. Wer ein paar Runden über den Campus-Platz gedreht hat, geht am besten die Bahnhofstraße noch ein Stück hinauf. Auf dem Seegefelder Anger wird in diesem Jahr bereits die 5. Kunstmeile zum Stadtfest stattfinden. Künstler und Kunsthandwerker aus der Region stellen hier traditionell ihre Produkte, Artikel und Waren aus. In diesem Jahr sollen die kreativen Mitmachaktionen noch deutlich aufgestockt werden. Und auch auf der Kunstmeile lassen sich noch Stände mieten, eine Anmeldung erfolgt auf der Homepage www.zentrum-falkensee.de.

Rund um das Stadtfest und bis in den Gutspark hinein werden die Mitglieder der Jugendfeuerwehren eine Aktionsmeile aufbauen. Große und kleine Besucher können sich hier beim Kistenklettern oder beim Löschangriff behaupten. (Foto/Text: CS)

Seitenaufrufe: 168

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige