Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

25.08.2017

Das Schulfest der Geschwister-Scholl-GS 2017

Schulfeste finden einmal im Jahr statt – und bringen Schüler, Lehrer und Eltern in lockerer und ungezwungener Atmosphäre zusammen. Oft genug lohnt es sich auch für Außenstehende, den Besuch zu wagen.

Am 15. Juli lud die Geschwister-Scholl-Grundschule (www.gsg-falkensee.de) in Falkensee zum Sommerfest auf dem eigenen Gelände ein. Der Schulchor unter der Leitung von Annett Kurth eröffnete ganz musikalisch das Fest. Anschließend hielt die Schülersprecherin Hannah eine Rede. Die gewählte „Chefin“ des neu gegründeten Schülerparlaments gab das von den Schülern selbst festgelegte Motto für das Fest bekannt: „Freizeit“.

Die Klassen hatten das Thema bereits im Vorfeld erarbeitet und stellten nun das Ergebnis ihrer Projektarbeiten vor. Schulrektorin Kristina Scheibe: „Die Arbeiten zeigten deutlich, dass unsere Kinder nicht nur vor dem PC sitzen. Die Eltern waren überrascht, was sich die Kinder und Lehrer zum Thema Freizeit alles ausgedacht hatten.“

So gab es in den Klassenzimmern selbstgemachte Musikinstrumente, aus Klorollen gebastelte Autos und hoch aufragende Murmelbahnen aus Pappe zu bestaunen. Besonders beeindruckend war ein Projekt der Klasse 6c: „Mein Hobby im Schuhkarton“. Hier hatten die Kinder ihre jeweiligen Hob­bys in einem Schuhkarton „nachgebaut“ und dann auf einem nebenliegenden Zettel erläutert. Das war ein höchst gelungener Versuch, das Freizeitverhalten einer Klasse einzufangen und für Außenstehende spannend verpackt zu präsentieren.

Auf dem Fest war auch der Rotary-Club „Zitadelle Spandau“ aktiv. In der Sporthalle erfolgte eine Auswertung der Aktion „Wir sammeln Deckel für Polio-Impfungen“. Stefan Knaut, Rotary-Club-Mitglied und frisch nach Falkensee gezogen, erklärt die Aktion: „Weltweit tritt der Rotary-Club an, um die Virenerkrankung Polio auszurotten. In diesem Sinn setzen wir uns für weltweit stattfindende Impfungen ein. Die Kinder der Geschwister-Scholl-Grundschule haben in diesem Jahr bereits 213 Kilo Flaschendeckel gesammelt. Die geben wir ins Recycling und können für jedes Kilo Plastik eine Impfung gegen Polio finanzieren. Bill Gates ist mit seiner Stiftung übrigens mit im Boot und verdoppelt die weltweit gesammelten Gelder noch einmal. Polio ist durch die kriegerischen Auseinandersetzungen in Syrien und Afghanistan leider wieder im Aufwind. Das ist bedauerlich, weil es bereits gelungen ist, Polio weit zurückzudrängen. Der Rotary-Club hat deutschlandweit übrigens bereits 14 Millionen Deckel eingesammelt.“

Line-Dance, Pop-Tanz, Theater, Film und Einrad-Fahren: Für die Besucher gab es einiges zu sehen. Viele Eltern steuerten aber sehr zielstrebig den Vorraum zur Turnhalle an. Hier war eins der größten Kuchen-Buffets aufgebaut, das man sich in einer Falkenseer Schule nur vorstellen kann.

Dass die Kinder auch weiterhin sicher zur Schule finden können, dafür hat übrigens Schulelternsprecher Jörg Springer zusammen mit Frau Scheibe und der Stadt Falkensee gesorgt. Dank der Spende beherzter Eltern konnten zwei neue „Felixe“ angeschafft werden. Die alten Exemplare hatte man der Schule kürzlich geklaut: Eine besonders fiese Tat, weil die „Felix“-Figuren Autofahrer zum Langsamfahren animieren. (Text/Fotos: CS)

Seitenaufrufe: 42

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige