Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

27.02.2008

Ihren Ausweis, bitte!

kohnDraußen ist es kalt, nass und dunkel. Für viele Falkenseer ist das genau die rich­tige Zeit, um an den nächsten Ur­laub zu denken. In der Tat sollte schon jetzt der Sommerurlaub 2008 gebucht werden, um Frühbucherra­bat­te in An­spruch zu nehmen. Und um noch einen der letzten Plätze in den begehrten Ho­tels zu ergattern, bevor sie an andere Urlauber vergeben werden.

Wer gern verreisen möchte, sollte sei­ne Aufmerksamkeit schon jetzt auf eine ganz andere Sache richten: Auf den Ausweis und den Reisepass. Es lohnt sich, beide Dokumente schon jetzt zu kontrollieren, um festzustellen, ob sie bereits abgelaufen sind oder dem­nächst ablaufen. Bei vielen Aus­lands­reisen ist es wichtig, dass der Reise­pass noch ein paar Monate Gül­tig­keit aufweist.

Wichtig ist, dass Personalauswei­se und Reisepässe nicht verlängert werden. Sie müssen also immer neu beantragt werden. Damit das gelingt, muss der Antragsteller auch neue Fo­tos von sich mitbringen. Beim Perso­nal­ausweis sind die Voraussetzungen nicht so streng. Die Fotos müssen die Maße 35 x 45 Millimeter aufweisen und ein Porträt der eigenen Person zei­gen – gern mit einem Lächeln auf den eigenen Lippen.

Ganz anders sieht es bei einem Rei­sepass aus. Hier ist Biometrie das Stichwort, auf das es ankommt. Das Passfoto muss der biometrischen Er­ken­nung dienen, bei dem es darum geht, exakt den Abstand zwischen Na­senspitze, Augenwinkel, Mundwinkel und weiteren markanten Punkten zu mes­sen. Ein Foto für den Reisepass muss direkt von vorne aufgenommen werden. Ein Lächeln ist verpönt, der Fotografierte muss sich jede Emotion verkneifen. Wer eine Brille aufhat, der muss aufpassen, dass die Augen ganz sichtbar bleiben – und nicht vom Bril­lenrand zerschnitten werden.

Andreas Kohn von Foto-Kohn (bei EP:Schoepe in der Bahnhofstraße 64) hilft gern dabei, die Fotos professionell zu schießen. Länger als ein paar Mi­nu­ten muss niemand warten. Dann kann er die Bilder gleich mitnehmen. Vier Bilder kosten 7,90 Euro.

Wer einen Ausweis oder Pass be­nötigt, muss persönlich im Einwohner­meldeamt in Falkensee vorsprechen und sich mit dem alten Ausweis oder Pass und eventuell mit dem Stamm­buch ausweisen. Natürlich werden auch die Fotos benötigt. Der neue bio­metrische Pass speichert das Ge­sichts­bild des Passinhabers auf einem RFID-Chip. Der nimmt auch die Fin­gerabdrücke der beiden Zeigefinger entgegen, die direkt im Einwohner­mel­deamt genommen werden. Die Aus­stel­lung des biometrischen Reisepas­ses kostet 59 Euro (bei Jugendlichen 37,50 Euro), beim Ausweis werden nur 8 Euro fällig. Es kann vier bis sechs Wochen dauern, bis die Dokumente von der Bundesdruckerei eintreffen und abgeholt werden können.

Das Einwohnermeldeamt hat Diens­­tag von 13-18 Uhr, Mittwoch von 9 bis 12 Uhr, Donnerstag von 13-16 Uhr und Freitag von 9-12 Uhr geöffnet. Jeden ersten Samstag im Monat hat es ebenfalls geöffnet – von 9-12 Uhr.

Kontakt:
Einwohnermeldeamt, Stadt Falken­see, Falkenhagener Straße 43/49, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-281154

Seitenaufrufe: 10

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige