Aktuelle Termine

Polizeiberichte

12.06.2019 (Mittwoch): Falkensee, Kantstraße – Geldkassette entwendet

Der Betreiber der Eisdiele in der Kantstraße teilte den Einbruch in diese mit. Durch unbekannte Täter wurde das Vorhängeschloss der Gittertür zum Thekenbereich entfernt und eine Geldkassette mit einer geringen Menge an Bargeld entwendet. Des Weiteren konnten an einer Außentür des angrenzenden Lageraums Hebelspuren festgestellt werden. In das Innere des Lagerraumes gelangten die Täter nicht. Durch die eingesetzten Polizeibeamten wurde der Sachschaden dokumentiert und eine Anzeige aufgenommen.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0 info@falkenseeaktuell.de

13.06.2019
Bundesminister Jens Spahn diskutiert mit den Falkenseer Bürgern: Vertrauen zurückgewinnen!

Erst im Januar war Kevin Kühnert von der SPD in Falkensee. Der redegewandte Juso-Vorsitzende trat in der Stadthalle auf und stellte sich den Fragen aus dem Publikum. Von Enteignung und einer geplanten Umverteilung des Eigentums war da noch nichts zu hören. Nun zog die CDU nach. Am 12. Juni lud Barbara Richstein als Mitglied des Landtags und als Vorsitzende der MIT-Havelland Bundesminister Jens Spahn in die Gartenstadt ein. mehr

27.05.2019
Die lange Nacht der Wahlen im Havelland – die Ergebnisse

Am Sonntag wurde gewählt im Havelland. Drei überdimensionierte Wahl- und Stimmzettel voll mit kleingedruckten Namen und Parteibezeichnungen bekamen die Wähler mit in ihre Kabine gereicht. So mancher war angesichts der Papierfluten überfordert und blockierte die Kabine für endlos lange Minuten. Kein Wunder, dass die Wähler mitunter Schlange standen: Wartezeiten bis zu einer Stunde waren da angesagt. mehr

23.05.2019
Zu Besuch in Falkensee: Interview mit Dr. Mark Benecke

Dr. Mark Benecke ist Kriminalbiologe und Spezialist für forensische Entomologie. Sein Spezialgebiet ist es, ganz besondere Zeugen an einem Kriminaltatort zu befragen – Insekten, die auf Leichen leben. Anhand empirischer Daten lässt sich so etwa dank des Entwicklungsstands einer Fliegenmade abhängig von der Temperatur, der Sonneneinstrahlung und anderen Faktoren erheben, wie lange eine Leiche schon an einer bestimmten Stelle gelegen hat. mehr

23.05.2019
Ein Bau-Spaziergang durch Finkenkrug: Was ist mit EDEKA und Penny?

Im beschaulichen Finkenkrug werden Veränderungen seit jeher misstrauisch beäugt: Am liebsten soll alles so bleiben, wie es ist. Doch gerade im Bereich der Nahversorger muss der Bestand langsam modernisiert werden, wie der 1. Beigeordnete von Falkensee und Baudezernent Thomas Zylla am 13. April auf einem „kommunalpolitischen Spaziergang“ erklärte. mehr

23.05.2019
Falkensee: Der Bauherren-Schutzbund unterstützt angehende Bauherren!

Vertrauen ist gut, Kontrolle ist besser. Dies bemerken viele Häuslebauer im Havelland, sobald sie ihren Traum von den eigenen vier Wänden im Grünen in die Realität umsetzen möchten. Denn: Sehr viel kann beim Hausbau schiefgehen. Aus diesem Grund lohnt es sich, einen kompetenten und erfahrenen Baupartner an der eigenen Seite zu wissen. (ANZEIGE) mehr

23.05.2019
Die Präventionsseiten der Polizei: Folge 3 – Achtung, die Einbrecher sind unterwegs!

Der Schock sitzt tief bei all den Havelländern, die von einem kurzen Einkauf, einem Konzertbesuch oder auch nur von einem Spaziergang mit dem Hund nach Hause zurückkehren – und feststellen müssen, dass in der Zwischenzeit die Einbrecher da waren. Viola Synnatzschke vom Sachgebiet Prävention der Polizeiinspektion Havelland: „Der klassische Einbrecher hat nur einen Schraubendreher, einen Geißfuß und einen Rucksack dabei, … mehr

23.05.2019
Der Kanal des Friedens: Die Geschichte des Havelkanals

Bodo Oehme, Bürgermeister von Schönwalde-Glien, hat ein Faible für die Funktionsgewässer in seiner Nachbarschaft. Gern lädt er seine Bürger etwa zu einer Grabenwanderung zu Fuß ein und klärt unterwegs akribisch über die Bedeutung der Funktionsgewässer auf, die seiner Meinung nach noch immer viel zu sehr vernachlässigt werden. mehr

04.05.2019
Wohnen im SeeCarré: 450 neue Wohnungen für Falkensee?

Seit 2012 ist die Rede davon, auf der freien Fläche neben dem Falkenseer real,- Markt ein großes Einkaufszentrum zu errichten. Als SeeCarré wurde den Falkenseern der neue Konsumtempel vorgestellt und angepriesen. Da das von vielen Anwohnern aufgrund der großen Nähe des HavelParks als überflüssig empfundene Bauwerk jahrelang nicht in die Tat umgesetzt wurde, bekam es im Sprachgebrauch der Nachbarn schnell den Namen „Coming soon“. mehr

25.04.2019
Dr. Harald Hauser hat ein Faible für Urzeitkrebse

Dr. Harald Hauser (51) stammt aus Kassel, wohnt aber seit 2009 in Brieselang: „Und das ist gut so, denn sonst hätte ich die seltenen, einheimischen Urzeitkrebse in unserer Natur wohl kaum einmal lebendig zu Gesicht bekommen. Diese seit Millionen Jahren unverändert lebenden Tiere gibt es bei uns noch im Brieselanger Forst und in der Döberitzer Heide. Man muss nur wissen, wo. Und die Augen offen halten.“ mehr

25.04.2019
Gewässerschau in Falkensee: Gräben im Auge behalten!

Viele Grundstücke grenzen in Falkensee direkt an einen Graben. Dieser führt das Regen- und auch das aufsteigende Grundwasser ab und sorgt so dafür, dass die Anwohner zum Betreten ihrer Gärten nicht das ganze Jahr über auf Gummistiefel angewiesen sind. Ina Neitzel, Fachbereichsleiterin Grünflächen/Gewässer/Friedhof, sagt dazu: mehr

25.04.2019
Die Präventionsseiten der Polizei: Folge 2 – Fahrräder codieren lassen!

Im Havelland kennt wohl jeder jemanden, dem bereits ein Fahrrad gestohlen wurde. Allein vom Bahnhof in Falkensee gibt es fast täglich neue Meldungen, dass teure Räder im laufenden Betrieb geklaut wurden: Schlösser scheinen für die Diebesbanden kein Problem zu sein. Der ZIV e.V. (Zweirad-Industrie-Verband e.V.) informierte jüngst: Das Fahrrad feierte im Jahr 2017 sein 200-jähriges Jubiläum. mehr

25.04.2019
Keine Geschenke: Dr. Harald Sempf ist Anti-Korruptionsbeauftragter!

Falkensee ist eine große Stadt – mit über 500 städtischen Bediensteten. Ganz egal, ob in der Kita, in der Grünpflege, im Bürgeramt oder im Baudezernat: Für alle Kollegen, die von öffentlichen Steuergeldern bezahlt werden, gelten strenge Regeln, was die Annahme von Geschenken betrifft: Das ist nicht erlaubt. mehr

25.04.2019
Carolin Paeschke wacht über Krügers Rasselbande!

Wenn Carolin Paeschke (30, geborene Krüger) ihre Zwergkaninchen auf den Armen hält, könnte man fast meinen, der Osterhase sei schon da. Aber weit gefehlt. Mit dem klassischen Hasen haben die Kaninchen natürlich rein gar nichts zu tun. Carolin Paeschke, deren Familie inzwischen in der dritten Generation in Falkensee lebt, sagt: mehr

25.04.2019
Ziegenlämmer bei Kolecki

Mitten im Erlenbruch finden sich die Stallungen von Schäfer Olaf Kolecki. Der Falkenseer hält hier seine Schafe und seine Ziegen, die von großen Herdenschutzhunden bewacht werden. Gut und gern 450 Tiere sind es, die zu Olaf Kolecki gehören. Sie werden vor allem für die ganz natürliche Landschaftspflege eingesetzt. mehr

14.04.2019
Jugend für I.R.G.E.N.D.W.A.S. drängt in die Falkenseer SVV!

Falkensee lockt als Gartenstadt viele Familien mit Kindern ins Berliner Umland, die sich hier ihren Traum vom Haus im Grünen erfüllen. Die Kinder wachsen vor Ort behütet und mitten in der Natur auf. Aber aus Kindern werden mit der Zeit Jugendliche. Die Heranwachsenden hegen ganz andere Wünsche an ihre Stadt. Das fängt bei zu wenigen Freizeiteinrichtungen an und hört beim bezahlbaren Wohnungsraum passend zum Auszug nach der Schulzeit noch lange nicht auf. mehr

10.04.2019
Neue Infotafeln im Falkenseer Stadtbild aufgestellt

Direkt vor der Sitzung des Hauptausschusses hatte Bürgermeister Heiko Müller am 10. April noch einen wichtigen Außentermin. Direkt vor seiner Amtsstube im Falkenseer Rathaus enthüllte er zusammen mit seiner Beigeordneten Luise Herbst und der Museumsleiterin Gabriele Helbig eine neu aufgestellte Informationstafel auf dem Rathausvorplatz. Diese neue Infotafel ist Vorreiter für eine ganze Reihe weiterer Schilder, die im Stadtbild an historisch bedeutsamen Orten noch folgen sollen. mehr

29.03.2019
Brandenburg hat die höchste Todeszahl bei Herzinfarkten!

Das ist eine brisante Aussage, die den Havelländern glatt die Sorgenfalten auf die Stirn treibt. Der Jahresbericht 2018 der Deutschen Herzstiftung, der im Februar 2019 veröffentlicht wurde, sagt aus: Die Sterblichkeitsrate ist im Bundesvergleich in Brandenburg am höchsten, wenn es um den Herzinfarkt geht. Die Havelland Kliniken luden am 26. März zu einem Fachgespräch ein, um diese Aussage richtig einzusortieren. mehr

23.03.2019
Lohnt sich eine Reiserücktrittsversicherung? Wir fragen nach!

Die Mitarbeiter der Flugbörse im Falkenseer real,- Markt arbeiten zurzeit am Limit. Von morgens bis zum Feierabend betreuen sie Kunden, die vom plötzlichen Ende der Germania-Fluggesellschaft betroffen sind. Büroleiter Uwe Stutterheim: „Wir haben gerade die Air-Berlin-Krise überstanden, da kommt schon die nächste. Wir hoffen, dass sich der Berliner Flugbetrieb schnell wieder normalisiert. Das Aus der Germania hat uns schon sehr überrascht.“ (ANZEIGE) mehr

23.03.2019
Lohnt sich eine Rechtsschutzversicherung? Wir fragen nach!

Vor Gericht möchte niemand gern stehen. Manchmal ist der Weg vor einen Richter aber nicht zu vermeiden, um in einer kniffligen Auseinandersetzung Recht zu bekommen. Da juristische Streitigkeiten schnell sehr teuer werden können, denken viele Bürger über eine Rechtsschutzversicherung nach. Braucht man das? Wir fragen Rechtsanwalt Dr. Christoph Schäfer von der wendelmuth Fachkanzlei für Erbrecht & Familienrecht in Falkensee. (ANZEIGE) mehr

22.03.2019
Vodafone stellt das V-SOS Band vor: Alarmsystem für Senioren!

In vielen Familien ist das doch oft so: Oma oder Opa leben alleine in ihren eigenen vier Wänden – und die Familie schaut regelmäßig nach ihnen und überprüft, ob es ihnen gut geht. Wenn die Senioren schon etwas betagter sind und sich die ersten größeren Beeinträchtigungen im Bewegungsablauf einschleichen, dann muss sich die Familie mit der Möglichkeit auseinandersetzen, dass es einmal zu einem Ernstfall kommen kann. (ANZEIGE) mehr

Seitenaufrufe: 70365