Kostenloses Landkreismagazin - 03322-5008-0 - info@unserhavelland.de

22.12.2020
Corona-Shutdown: Jetzt reden die Betroffenen!

Viele Gastronomen, Künstler, Sportler & Kreative wurden vom zweiten Corona-Shutdown im November kalt erwischt. Obwohl sie sich an die bestehenden Regeln gehalten haben, dürfen sie auf einmal nicht mehr arbeiten – und bangen um ihre Existenz. Viele verstehen die verhängten Maßnahmen nicht mehr und möchten etwas zur Situation sagen. Bitte schön! mehr

22.12.2020
Gewonnen! Sven Richter ist der neue Bürgermeister von Dallgow-Döberitz!

Sven Richter (48) stammt aus Niedersachsen. Seit 2004 lebt er mit seiner Familie in Dallgow-Döberitz. Bislang hat er bei der Berliner Polizei gearbeitet. Für die CDU saß er in der Gemeindevertretung von Dallgow-Döberitz und im Kreistag. Nachdem Bürgermeister Jürgen Hemberger vorzeitig in den Ruhestand gegangen ist, hat er sich als Kandidat für die Nachfolge aufstellen lassen – und die Wahl gewonnen. mehr

22.12.2020
Falkensee: Fasan im Garten

Spatzen, Amseln, Tauben und Krähen entdeckt jeder Hausbesitzer oft in seinem Garten. Aber wie sieht es mit einem Fasan aus? Es gibt im Havelland durchaus eine solide Population der großen Hühnervögel. Grenzt der eigene Garten an eine offene Wiese mit vielen Versteckmöglichkeiten im Unterholz, so kann es durchaus passieren, dass die großen Vögel regelmäßig beim täglichen Abschreiten ihres Territoriums über die eigene Scholle staksen. mehr

30.11.2020
Komm‘ zur Polizei: Die Polizei Brandenburg hat eine Einstellungsberaterin!

Im Land Brandenburg werden in jedem Jahr 400 neue Kollegen in den Polizeidienst eingestellt. Diese Einstellungszahlen bleiben auch in den Corona-Zeiten bestehen, die Suche nach neuen Polizisten geht ungebremst weiter. Sandra Pokorny ist als Polizeioberkommissarin im Führungsdienst der Polizei Falkensee tätig. Hier ist sie als Einstellungsberaterin ansprechbar. (ANZEIGE) mehr

21.11.2020
Kurioses aus Falkensee: Aus einem Frühstücksei wird Henriette, der Hahn!

Der junge Hahn springt auf den Tisch auf der Gartenterrasse, pickt hier und da nach ein paar Kuchenkrümeln und würde am liebsten auch noch seinen Kopf neugierig in den dampfenden Kaffeebecher stecken. Henriette heißt der hübsche Hahn, der in Falkensee mitten in einer kleinen Wohnung an der Lake unweit der Geschwister-Scholl-Grundschule seine Eierschale verlassen und auf diese Weise das Licht der Welt erblickt hat. mehr

21.11.2020
Patrick Heinrich spielt bei GZSZ mit – und lebt in Schönwalde-Glien!

Erik Fritsche ist echt ein Sack. Er saß wegen eines Banküberfalls im Knast und hat es noch aus dem Gefängnis heraus geschafft, seiner Ex ein fieses Verbrechen anzuhängen. Kaum ist er draußen, gibt’s auch nur Ärger mit dem Bad Boy. Erik Fritsche ist aber auch ein Süßer. Er bemüht sich – um seine neue Freundin, um eine Ausbildung im Restaurant und auch um eine bessere Beziehung zu seiner 16-jährigen Tochter. mehr

15.11.2020
Überraschung: 10.452 Falkenseer stimmen für das Hallenbad-Projekt!

Diese Frage spaltete in den letzten Wochen die Bürgerschaft in Falkensee: Soll ein Hallenbad gebaut werden? Oder vielleicht lieber doch nicht? Die Geschichte, die das Hallenbad in der Stadt schreibt, begann bereits 2007, also vor 13 Jahren. Der Seniorenbeirat Falkensee wünscht sich sehnlichst ein Hallenbad, damit die älteren Falkenseer schwimmen gehen können. mehr

06.11.2020
Mähhhdrescher: Die Schafe von Olaf Kolecki machen Landschaftspflege in Falkensee!

Manchmal hat sich die Natur ein Gelände so nachdrücklich zurückerobert, dass es schwer fällt, dem Bewuchs mit Mensch und Maschine Herr zu werden. Das ist aber kein Problem, weiß Schäfer Olaf Kolecki (57). Dann schickt er eben seine paarhufigen Helfer ins Rennen, die mit ihrem raspligen Zahnwerk und einem nie versiegenden Hunger die Sysyphusarbeit auf sich nehmen. mehr

26.10.2020
Azubis gesucht: Die Kreishandwerkerschaft sieht einen riesigen Bedarf!

Das Handwerk hat ein großes Problem. Ganz egal, ob es um die Maler, die Bauunternehmer, die Elektrobetriebe, das Kraftfahrzeuggewerbe, die Metallbauer, die Tischler, die Installateure, die Bäcker oder die Fleischer geht – sie alle sind dringend auf fachlich versierte Mitarbeiter angewiesen. Doch der Markt ist wie leergefegt. mehr

26.10.2020
Erntegespräch: Landwirte aus dem Havelland ziehen Erntebilanz!

Die Landwirte im Havelland sind schwer gebeutelt. Ein besonders nasses und zwei extrem trockene Jahre haben die Ernteerträge stark fallen lassen. Es wird also dringend ein gutes Jahr benötigt, das deutlich mehr Korn für den Verkauf auf dem Markt hervorbringt. Am 31. August trafen sich die Landwirte im Gut Markee (Nauen), um auf Einladung des Landtagsabgeordneten und Geschäftsführers des Kreisbauernverbandes Havelland e.V. Johannes Funke vor der Presse Bilanz zu ziehen. mehr

26.10.2020
Graslandschaften: In Berge wird zu Forschungszwecken Cannabis angepflanzt!

Da staunten Landrat Roger Lewandowski, Nauens Bürgermeister Manuel Meger und Ortsvorsteher Peter Kaim bei einem Lokaltermin in Berge nicht schlecht: Auf einmal standen sie mitten in einer weitläufigen Cannabis-Plantage. Die ölig riechenden weiblichen Stauden der Hanf-Pflanzen wuchsen ihnen bis über die Köpfe und ließen schnell die Frage aufkommen: Ja, ist das denn legal? mehr

11.09.2020
Zu gut für die Tonne: Uwe Feiler (MdB) geht der Nahrungsmittelverschwendung nach!

Fleisch, Brot, Obst und Gemüse: Vieles von dem, was im Land produziert wird, landet am Ende ungegessen in der Mülltonne. Eine Studie des Thünen-Instituts von 2019, im Auftrag des Bundesernährungsministeriums durchgeführt, bringt es an den Tag: 12 Millionen Tonnen Lebensmittel werden pro Jahr in Deutschland weggeschmissen. Schaut man sich die Verwertungskette vom Erzeuger über den Händler bis zum Endverbraucher an, so staunt man: Mit 52 Prozent entsteht der größte Anteil der Lebensmittelabfälle in den privaten Haushalten. mehr

09.09.2020
Die Bahn kommt mit 6 Gleisen nach Falkensee: Projekt i2030 – mehr Schiene für Berlin und Brandenburg!

Die letzten Jahre klagten die Falkenseer immer wieder: „Wir brauchen die S-Bahn, um die Gartenstadt noch besser an Spandau und Berlin anzubinden.“ Die Antwort auf diesen Wunsch war stets die gleiche: „Das ist reines Wunschdenken, das wird nicht passieren. Wo soll das dritte Gleis denn hin?“ Nun kommt auf einmal Bewegung in die eingefahrene Diskussion. Die von der Bundesregierung propagierte „Verkehrswende hin zur Schiene“ sorgt dafür, dass plötzlich neue Konzepte möglich werden. mehr

07.09.2020
Stolperstein-Tour 2020: 3. Historische Radrundfahrt zu Erinnerungsorten!

Etwa vierzig neugierige Havelländer fanden sich am 5. September mit dem Rad vor der Seegefelder Kirche in Falkensee ein. Weder graue Wolken noch leichter Nieselregen konnte den Appetit der Radelnden nach historischen Informationen ausbremsen: Alle Teilnehmer wollten gern mehr erfahren über besondere Erinnerungsorte in der Gartenstadt. Verantwortlich für die inzwischen dritte „Historische Radrundfahrt“ ist die lokale „Vorbereitungsgruppe Stolpersteine“ (www.stolpersteine-falkensee.de). mehr

22.08.2020
Wohnen im Gaswerk: Das alte Gaswerk in Nauen soll in Kürze bewohnbar werden!

Dort wohnen, wo einmal Geschichte geschrieben wurde: Das klingt doch aufregend. In Nauen wird es schon bald neue Wohnungen im alten Gaswerk geben. Verantwortlich für diesen Wohnungsbau ist einmal mehr die terraplan Baudenkmalsanierungsgesellschaft aus Nürnberg (www.terraplan.de). Sie ist in der Region bereits eine bekannte Größe. So verwandelt das Familienunternehmen gerade das alte Olympische Dorf in Elstal in ein modernes Wohnquartier. mehr

22.08.2020
In vielen Gärten zu finden: Die Zauneidechse!

Im Havelland ist sie noch immer in vielen Gärten anzutreffen. Sie ist auch auf trockenen Wiesen, am Waldrand und im Heidekraut zu entdecken: die Zauneidechse (lacerta agilis). Das Reptil, das zur Gattung der Smaragdeidechsen gehört, wird maximal zwanzig Zentimeter lang. Normalerweise sind die Echsen braun-grau gemustert. In der Paarungszeit im Frühjahr entwickeln die Männchen allerdings ein leuchtend grünes Schuppenkleid an den Seiten, sodass sie sich auf diese Weise zu echten „Hinguckern“ entwickeln. mehr

22.08.2020
Moderne Netztechnik: E.DIS investiert in moderne Netztechnik für Falkensee!

Es passiert etwas in Falkensee – allerdings hinter verschlossenen Türen. Die E.DIS modernisiert gleich an mehreren Stellen das lokale Stromnetz. Sinn und Zweck ist es, gleich mehrere Transformatorstationen durch intelligente Ortsnetzstationen (iONS) zu ersetzen. Sie helfen dabei, die Versorgungssicherheit weiter auszubauen und das Stromnetz für zukünftige Anforderungen zu rüsten. (ANZEIGE) mehr

22.08.2020
Aus dem Amtsgericht Nauen: Flucht übern Acker

Ende Juni musste eine Nauenerin auf der Anklagebank im Amtsgericht Nauen Platz nehmen. Interessant wird der vor dem Schöffengericht verhandelte Fall, weil hier eine Vielzahl von Vergehen zusammenkommen – und die Gerichtsverhandlung am Ende doch noch eine unerwartete Wendung nimmt. Darum ging es: „Die Angeklagte soll Bauwerkzeuge aus einem Baumarkt entwendet und sodann unter Verwendung falscher Kfz-Kennzeichen ein nicht haftpflichtversichertes Fahrzeug geführt haben, ohne im Besitz einer hierfür erforderlichen Fahrerlaubnis zu sein.“ mehr

Seitenaufrufe: 119851