Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

24.04.2018

Neue Betreiber in der Spandauer G7 Gaststätte!

Ja, was soll man sagen? Wo eine Tür sich schließt, öffnet sich eine neue. Thomas Schälicke (46) und Kathrin Pietsch (47) schließen zum 31. März ihre Kart-World in Spandau und ziehen damit nach über 20 Jahren einen Schlussstrich. Thomas Schälicke: „Das ist eine freiwillige Entscheidung aus rein familiären Gründen. … (ANZEIGE) mehr…

24.04.2018

Übersicht der Eisdielen von Spandau bis Nauen

Wenn die Temperaturen steigen, dann wächst der Appetit der Havelländer und Spandauer auf ein leckeres Eis. Aber welche Eisdielen gibt es in der Region. Wir waren für unsere Leser unterwegs und haben die verschiedensten Buden auf die Probe gestellt. Die positive Überraschung: Viele Anbieter produzieren ihr Eis sogar selbst. Dabei lassen sich mitunter Eissorten probieren, die absolut individuell sind. mehr…

29.03.2018

Zu Besuch im Nauener Hof

Seit fünf Jahren ist Rico Sack der Restaurantleiter im „Nauener Hof“. Das Restaurant ist im Innenhof neben dem Nauener Rathaus zu finden. Im gemütlichen Gastraum sitzt man sehr schön und kann den Tag mit Freunden, Kollegen oder der Familie bei einem Bier und einem leckeren Essen ausklingen lassen. (ANZEIGE) mehr…

29.03.2018

Neu beim Ribbäcker: der Flammkuchen „Kuhfladen“

Urig, gemütlich, mit Herz, lecker: Björn Dreidax (43) hat mit seinem Ribbäcker ein wunderbares Ausflugsziel mitten im Herzen von Ribbeck geschaffen. Seit Ende 2013 gibt es den Ribbäcker nun schon zwischen der Alten Brennerei und der Alten Schule. Dreidax: „Zu uns kommen immer mehr treue Stammkunden, das merken wir ganz deutlich. … (ANZEIGE) mehr…

29.03.2018

Basische Woche bei den Falkenseern biofreunden!

Seit sieben Jahren gibt es die biofreunde in Falkensee – seit 2016 am neuen Standort, nämlich im Innenhof der Kreuzung Bahnhofstraße und Seegefelder Straße. Vor Ort gibt es Lebensmittel in Bio-Qualität – und seit vielen Jahren einen gern genutzten Mittagstisch, der ausschließlich vegetarischer Natur ist. (ANZEIGE) mehr…

29.03.2018

Falkensee: Alles neu im Bella Vita

Von außen hat sich noch nichts verändert und so haben viele Falkenseer noch gar nicht wahrgenommen, dass es im „Bella Vita“ im Haveleck einen neuen Betreiber gibt. Seit Anfang Januar ist Jusuf „Pepe“ Pajazidi (54) vor Ort der Chef. (ANZEIGE) mehr…

24.03.2018

Kochen im Freygeist

Genau zu Nikolaus im letzten Jahr hat in Spandau-Pichelsdorf kurz vor der Frey-Brücke das „Freygeist“ aufgemacht. Das einzeln stehende Gebäude zwischen der Heerstraße und dem ehemaligen Postgebäude war ganz früher einmal das Toiletten- und Aufenthaltshäuschen für die Bahn, als die Straßenbahn die Berliner noch am Wochenende nach Pichelsdorf karrte. (ANZEIGE) mehr…

24.03.2018

Dallgow: Pizza & Pasta bei Toto

Die Idee war super. Gleich neben dem REWE-Parkplatz und hinter dem Friseurgeschäft Meisterwerk ist in der Wilmsstraße das Bistro Allround entstanden. Anja und Christian Thamm von der Tanzschule Allround boten vor Ort einen leckeren Mittagstisch an – für alle, die gerade einkaufen waren, in der Region wohnen, von der B5 kommen oder die beim Friseur waren. (ANZEIGE) mehr…

24.03.2018

Neuer Betreiber in Brieselang: Die neue Siedlerin

Christiane Gstaltmayr ist im Brieselanger Restaurant „Zum ersten Siedler“ nicht mehr anzutreffen – sie hat sich zur Ruhe gesetzt. Andrea Zietz (44) aus Potsdam hat das gesamte Haus mit Restaurant und Hotelbetrieb zum 3. Januar übernommen – und ist nun die Eigentümerin. (ANZEIGE) mehr…

23.03.2018

Falkensee: Edle Weine verkosten

Wer in Edmond‘s Hexenhaus in Falkensee einkehrt, bekommt eine von französischen Rezepten und regionalen Zutaten inspirierte Fusionsküche auf hohem Niveau präsentiert. Die kleine Karte hält Überraschungen wie Edmond‘s Raviellis mit Geflügelbrust-Cognac-Füllung auf Morchelrahmsauce, einen zarten Pfefferbraten vom Black-Angus-Rind, Gambas provenzialischer Art oder Surf & Turf vom schottischen Hochlandrind bereit. (ANZEIGE) mehr…

25.02.2018

Zu Gast im Karyatis in Falkensee

Das Karyatis gehört zu den ältesten Restaurants im Ort. 1995 wurde es von Petros Farmakis in der Straße der Einheit eröffnet. Seit 2005 ist es in der Bahnhofstraße zu finden. Und seit 2009 hat Sohn Akis (36) die Geschäfte übernommen. Im gemütlich eingerichteten Restaurant gibt es leckere Grillplatten, Souvlaki, Gyros und Lamm vom Grill. (ANZEIGE) mehr…

25.02.2018

Zu Besuch im MATI in Falkensee

Seit nunmehr knapp drei Jahren ist das griechisch-mediterrane Restaurant MATI im ehemaligen Landhaus Falkensee zu finden, das viele Jahre über leer stand. Zu viele Jahre jedenfalls, wenn es nach der Nachbarschaft geht, die sich ein fußläufig zu erreichendes Restaurant wünscht. Das MATI profitiert von dieser Nachbarschaft. (ANZEIGE) mehr…

21.12.2017

Der Sonntagsbraten im Spandauer Brauhaus

Das Brauhaus in Spandau kennt 13 hauseigene Biere, die das Jahr über in den hohen Kupferkesseln gebraut werden. Meist wird zeitgleich immer ein helles und ein dunkles Bier ausgeschenkt. Zurzeit kommt das dunkle Weihnachtsbier mit einer Stammwürze von 13,5 Prozent ins Glas. Aber – im Brauhaus wird nicht nur Bier getrunken, hier kann auch sehr gut und deftig geschlemmt werden. (ANZEIGE) mehr…

21.12.2017

Lorado Steak House: Lecker essen in Nauen!

In Nauen wartet der immer gut aufgelegte Geschäftsführer Mahmoud zusammen mit seinem zuvorkommenden und freundlichen Team nun schon seit fünf Jahren auf Kunden. Sein rot angemaltes und dank dieser Signalfarbe schon von weitem sichtbares Steak House hat sich einen sehr guten Ruf in der Region erarbeitet. Mahmoud: „Zu uns kommen auch Gäste aus Dallgow, Falkensee und Wustermark. (ANZEIGE) mehr…

21.12.2017

Falkensee: Zu Gast im Mendoza Steakhouse

Das Mendoza gibt es seit November 2014 in Falkensee. Das Steakhaus, fußläufig vom Bahnhof Finkenkrug aus zu erreichen, besteht demnach seit drei Jahren im Ort. Man sitzt gemütlich an rustikalen Tischen und freut sich über saftige Steaks vom Lavastein-Grill. (ANZEIGE) mehr…

21.12.2017

Dallgow-Döberitz: Steak essen im Casa Toro Negro

Gleich neben dem Bahnhof von Dallgow-Döberitz ist seit 15 Jahren das Casa Toro Negro zu finden. Im roten Backsteinhaus sitzt man in einem wunderbaren Ambiente und genießt beste Steaks, die in der offenen Küche zubereitet werden, sodass man den Grillmeistern bei jedem einzelnen Schritt ihrer Arbeit zuschauen kann. (ANZEIGE) mehr…

17.12.2017

Der Goldfisch in Nauen: Meisterliches Sushi

Sushi, das kannte noch vor einigen Jahren kein Mensch. Inzwischen steht die japanische Köstlichkeit ganz weit oben auf dem Wunschzettel der Havelländer und Berliner, wenn es um einen anstehenden Restaurantbesuch geht. (ANZEIGE) mehr…

16.12.2017

Nauen-Börnicke: Gänsebraten essen im Landhaus Börnicke

Das Landhaus Börnicke ist immer einen Ausflug wert – auch in der Winterzeit. Das einsam mitten im Grünen gelegene Landhaus ist von einem kleinen Privatzoo mit Schweinen, Eseln und Ziegen umgeben, bietet eine Minigolf­anlage und Übernachtungsmöglichkeiten für Touristen und Handwerker auf Montage. (ANZEIGE) mehr…

16.12.2017

Schönwalde-Pausin: Gänsebraten essen im Gasthof Pausin

Der Gasthof Pausin ist sehr rustikal und urig ländlich eingerichtet: Hier gibt es noch eine frische, deutsche Küche nach den Rezepten von Reinhard Pleßow. Wer ab 11 Uhr in der Früh einkehrt, kann sich gern einen Märkischen Lammteller kommen lassen, das Hasenfilet-Töpfchen bestellen oder eine Pausiner Kartoffelpfanne ordern. (ANZEIGE) mehr…

16.12.2017

Berlin-Spandau: Gänsebraten essen im Barfly

Das Barfly in Spandau ist von der Anmutung her gleichzeitig Eckneipe, Studentenbar, Frühstücks-Café und Restaurant. Im gemütlichen Ambiente treffen sich junge Leute, Familien und Nachbarn, um eine Auszeit vom Alltagstrubel zu nehmen. Es gibt das frisch gezapfte Bier ebenso wie den Cappuchino mit viel Milchschaum, die Berliner Weiße mit Schuss genauso wie das Ingwer-Kaltgetränk. (ANZEIGE) mehr…

16.12.2017

Brieselang – Zum ersten Siedler: Christiane Gstaltmayr hört auf

Was waren wir in den letzten Jahren gern im Brieselanger Restaurant „Zum ersten Siedler“ zu Gast! Da gibt es schließlich riesige Kohlrouladen, mit viel Liebe gebratene Bratkartoffeln und einzigartige Spezialitäten wie die „Brieselanger Leuchterkugel“. (ANZEIGE) mehr…

24.04.2018

Neue Betreiber in der Spandauer G7 Gaststätte!

Ja, was soll man sagen? Wo eine Tür sich schließt, öffnet sich eine neue. Thomas Schälicke (46) und Kathrin Pietsch (47) schließen zum 31. März ihre Kart-World in Spandau und ziehen damit nach über 20 Jahren einen Schlussstrich. Thomas Schälicke: „Das ist eine freiwillige Entscheidung aus rein familiären Gründen. … (ANZEIGE) mehr…

24.04.2018

Übersicht der Eisdielen von Spandau bis Nauen

Wenn die Temperaturen steigen, dann wächst der Appetit der Havelländer und Spandauer auf ein leckeres Eis. Aber welche Eisdielen gibt es in der Region. Wir waren für unsere Leser unterwegs und haben die verschiedensten Buden auf die Probe gestellt. Die positive Überraschung: Viele Anbieter produzieren ihr Eis sogar selbst. Dabei lassen sich mitunter Eissorten probieren, die absolut individuell sind. mehr…

29.03.2018

Zu Besuch im Nauener Hof

Seit fünf Jahren ist Rico Sack der Restaurantleiter im „Nauener Hof“. Das Restaurant ist im Innenhof neben dem Nauener Rathaus zu finden. Im gemütlichen Gastraum sitzt man sehr schön und kann den Tag mit Freunden, Kollegen oder der Familie bei einem Bier und einem leckeren Essen ausklingen lassen. (ANZEIGE) mehr…

29.03.2018

Neu beim Ribbäcker: der Flammkuchen „Kuhfladen“

Urig, gemütlich, mit Herz, lecker: Björn Dreidax (43) hat mit seinem Ribbäcker ein wunderbares Ausflugsziel mitten im Herzen von Ribbeck geschaffen. Seit Ende 2013 gibt es den Ribbäcker nun schon zwischen der Alten Brennerei und der Alten Schule. Dreidax: „Zu uns kommen immer mehr treue Stammkunden, das merken wir ganz deutlich. … (ANZEIGE) mehr…

29.03.2018

Basische Woche bei den Falkenseern biofreunden!

Seit sieben Jahren gibt es die biofreunde in Falkensee – seit 2016 am neuen Standort, nämlich im Innenhof der Kreuzung Bahnhofstraße und Seegefelder Straße. Vor Ort gibt es Lebensmittel in Bio-Qualität – und seit vielen Jahren einen gern genutzten Mittagstisch, der ausschließlich vegetarischer Natur ist. (ANZEIGE) mehr…

29.03.2018

Falkensee: Alles neu im Bella Vita

Von außen hat sich noch nichts verändert und so haben viele Falkenseer noch gar nicht wahrgenommen, dass es im „Bella Vita“ im Haveleck einen neuen Betreiber gibt. Seit Anfang Januar ist Jusuf „Pepe“ Pajazidi (54) vor Ort der Chef. (ANZEIGE) mehr…

24.03.2018

Kochen im Freygeist

Genau zu Nikolaus im letzten Jahr hat in Spandau-Pichelsdorf kurz vor der Frey-Brücke das „Freygeist“ aufgemacht. Das einzeln stehende Gebäude zwischen der Heerstraße und dem ehemaligen Postgebäude war ganz früher einmal das Toiletten- und Aufenthaltshäuschen für die Bahn, als die Straßenbahn die Berliner noch am Wochenende nach Pichelsdorf karrte. (ANZEIGE) mehr…

24.03.2018

Dallgow: Pizza & Pasta bei Toto

Die Idee war super. Gleich neben dem REWE-Parkplatz und hinter dem Friseurgeschäft Meisterwerk ist in der Wilmsstraße das Bistro Allround entstanden. Anja und Christian Thamm von der Tanzschule Allround boten vor Ort einen leckeren Mittagstisch an – für alle, die gerade einkaufen waren, in der Region wohnen, von der B5 kommen oder die beim Friseur waren. (ANZEIGE) mehr…

24.03.2018

Neuer Betreiber in Brieselang: Die neue Siedlerin

Christiane Gstaltmayr ist im Brieselanger Restaurant „Zum ersten Siedler“ nicht mehr anzutreffen – sie hat sich zur Ruhe gesetzt. Andrea Zietz (44) aus Potsdam hat das gesamte Haus mit Restaurant und Hotelbetrieb zum 3. Januar übernommen – und ist nun die Eigentümerin. (ANZEIGE) mehr…

23.03.2018

Falkensee: Edle Weine verkosten

Wer in Edmond‘s Hexenhaus in Falkensee einkehrt, bekommt eine von französischen Rezepten und regionalen Zutaten inspirierte Fusionsküche auf hohem Niveau präsentiert. Die kleine Karte hält Überraschungen wie Edmond‘s Raviellis mit Geflügelbrust-Cognac-Füllung auf Morchelrahmsauce, einen zarten Pfefferbraten vom Black-Angus-Rind, Gambas provenzialischer Art oder Surf & Turf vom schottischen Hochlandrind bereit. (ANZEIGE) mehr…

25.02.2018

Zu Gast im Karyatis in Falkensee

Das Karyatis gehört zu den ältesten Restaurants im Ort. 1995 wurde es von Petros Farmakis in der Straße der Einheit eröffnet. Seit 2005 ist es in der Bahnhofstraße zu finden. Und seit 2009 hat Sohn Akis (36) die Geschäfte übernommen. Im gemütlich eingerichteten Restaurant gibt es leckere Grillplatten, Souvlaki, Gyros und Lamm vom Grill. (ANZEIGE) mehr…

25.02.2018

Zu Besuch im MATI in Falkensee

Seit nunmehr knapp drei Jahren ist das griechisch-mediterrane Restaurant MATI im ehemaligen Landhaus Falkensee zu finden, das viele Jahre über leer stand. Zu viele Jahre jedenfalls, wenn es nach der Nachbarschaft geht, die sich ein fußläufig zu erreichendes Restaurant wünscht. Das MATI profitiert von dieser Nachbarschaft. (ANZEIGE) mehr…

21.12.2017

Der Sonntagsbraten im Spandauer Brauhaus

Das Brauhaus in Spandau kennt 13 hauseigene Biere, die das Jahr über in den hohen Kupferkesseln gebraut werden. Meist wird zeitgleich immer ein helles und ein dunkles Bier ausgeschenkt. Zurzeit kommt das dunkle Weihnachtsbier mit einer Stammwürze von 13,5 Prozent ins Glas. Aber – im Brauhaus wird nicht nur Bier getrunken, hier kann auch sehr gut und deftig geschlemmt werden. (ANZEIGE) mehr…

21.12.2017

Lorado Steak House: Lecker essen in Nauen!

In Nauen wartet der immer gut aufgelegte Geschäftsführer Mahmoud zusammen mit seinem zuvorkommenden und freundlichen Team nun schon seit fünf Jahren auf Kunden. Sein rot angemaltes und dank dieser Signalfarbe schon von weitem sichtbares Steak House hat sich einen sehr guten Ruf in der Region erarbeitet. Mahmoud: „Zu uns kommen auch Gäste aus Dallgow, Falkensee und Wustermark. (ANZEIGE) mehr…

21.12.2017

Falkensee: Zu Gast im Mendoza Steakhouse

Das Mendoza gibt es seit November 2014 in Falkensee. Das Steakhaus, fußläufig vom Bahnhof Finkenkrug aus zu erreichen, besteht demnach seit drei Jahren im Ort. Man sitzt gemütlich an rustikalen Tischen und freut sich über saftige Steaks vom Lavastein-Grill. (ANZEIGE) mehr…

21.12.2017

Dallgow-Döberitz: Steak essen im Casa Toro Negro

Gleich neben dem Bahnhof von Dallgow-Döberitz ist seit 15 Jahren das Casa Toro Negro zu finden. Im roten Backsteinhaus sitzt man in einem wunderbaren Ambiente und genießt beste Steaks, die in der offenen Küche zubereitet werden, sodass man den Grillmeistern bei jedem einzelnen Schritt ihrer Arbeit zuschauen kann. (ANZEIGE) mehr…

17.12.2017

Der Goldfisch in Nauen: Meisterliches Sushi

Sushi, das kannte noch vor einigen Jahren kein Mensch. Inzwischen steht die japanische Köstlichkeit ganz weit oben auf dem Wunschzettel der Havelländer und Berliner, wenn es um einen anstehenden Restaurantbesuch geht. (ANZEIGE) mehr…

16.12.2017

Nauen-Börnicke: Gänsebraten essen im Landhaus Börnicke

Das Landhaus Börnicke ist immer einen Ausflug wert – auch in der Winterzeit. Das einsam mitten im Grünen gelegene Landhaus ist von einem kleinen Privatzoo mit Schweinen, Eseln und Ziegen umgeben, bietet eine Minigolf­anlage und Übernachtungsmöglichkeiten für Touristen und Handwerker auf Montage. (ANZEIGE) mehr…

16.12.2017

Schönwalde-Pausin: Gänsebraten essen im Gasthof Pausin

Der Gasthof Pausin ist sehr rustikal und urig ländlich eingerichtet: Hier gibt es noch eine frische, deutsche Küche nach den Rezepten von Reinhard Pleßow. Wer ab 11 Uhr in der Früh einkehrt, kann sich gern einen Märkischen Lammteller kommen lassen, das Hasenfilet-Töpfchen bestellen oder eine Pausiner Kartoffelpfanne ordern. (ANZEIGE) mehr…

16.12.2017

Berlin-Spandau: Gänsebraten essen im Barfly

Das Barfly in Spandau ist von der Anmutung her gleichzeitig Eckneipe, Studentenbar, Frühstücks-Café und Restaurant. Im gemütlichen Ambiente treffen sich junge Leute, Familien und Nachbarn, um eine Auszeit vom Alltagstrubel zu nehmen. Es gibt das frisch gezapfte Bier ebenso wie den Cappuchino mit viel Milchschaum, die Berliner Weiße mit Schuss genauso wie das Ingwer-Kaltgetränk. (ANZEIGE) mehr…

16.12.2017

Brieselang – Zum ersten Siedler: Christiane Gstaltmayr hört auf

Was waren wir in den letzten Jahren gern im Brieselanger Restaurant „Zum ersten Siedler“ zu Gast! Da gibt es schließlich riesige Kohlrouladen, mit viel Liebe gebratene Bratkartoffeln und einzigartige Spezialitäten wie die „Brieselanger Leuchterkugel“. (ANZEIGE) mehr…

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige