Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

28.01.2009

Der Schlemmer Hansel: Immer unterwegs

hansel1Fleischermeister Norbert Hansel stammt aus Norddeutschland, ist aber gleich nach der Wende aufgebrochen, um die neuen Bundesländer kennen zu lernen und zu bereisen. Seit Februar 1999 hat er in Falkensee eine neue Heimat gefunden. Sein Beruf sorgt dafür, dass er dabei eins frei her­aus behaupten kann: „Im Umkreis von hundertfünfzig Kilometern um Falkensee herum kenne ich viele Dörfer und jede kleine Stadt ganz genau. Die habe ich alle schon besucht.“

Norbert Hansel ist nämlich der Schlemmer Hansel. Mit seinen Ständen ist er das ganze Jahr unterwegs – auf Wochenmärkten, in Einkaufszentren, auf Straßenfesten und sogar auf dem Rummel. Er steht regelmäßig auf der Biermeile, ist Dienstags und Freitags in der Altstadt Spandau zu finden und konnte zuletzt auch auf dem Hennigsdorfer Wochenmarkt, im MAFZ Paaren-Glien, beim Neuruppiner Martini-Markt, beim Karneval der Kulturen oder beim Adventsmarkt auf der Domäne Dahlem angetroffen werden. Kurzum: Er ist überall da, wo etwas los ist. Hansel: „Wir haben in Falkensee kein festes Ladenlokal, sind immer unterwegs. Heute hier, morgen dort.“

Der Schlemmer Hansel mit der lauten Marktschreier-Stimme fährt zweigleisig, was sein Angebot anbelangt. So bietet er zum einen Spreewald-Erzeugnisse an, dabei vor allem die beliebten, klassischen Gurken (Gewürz-Gurken, Senf-Gurken, Saure Gurken, Knoblauch-Gurken, Chiligurken und Pfeffer-Gurken), aber auch zehn Sorten Spreewald-Meerrettich, Spreewald-Schnäpse und Liköre und natürlich auch den „Spree-Wurm“ – das ist die lange, geräucherte Schweine-Knacker aus der Region. Hansel: „Auf den Märkten unterwegs zu sein, das ist etwas ganz Besonderes für mich – auch nach all den Jahren. Man schaut den Menschen direkt in die Augen, macht einen lustigen Spruch und steht vor Ort für sein Produkt gerade. Ich bin immer gerade heraus, habe auch schon mit vielen namhaften Politikern Sprüche ausgetauscht.“

Diskussionen gibt es immer wieder um den zweiten Geschäftsbereich. Hansel hat sich als Fleischermeister auf Rouladen, Braten, Steak und Gulasch vom Pferd spezialisiert: „Pferdefleisch ist sehr gesund und völlig cholesterinfrei. Vor allem in den neuen Bundesländern wird Pferd stärker nachgefragt, das kam nämlich früher häufiger auf dem Tisch. In Zeiten von Schweinepest, Rinderwahn und Vogelgrippe ist das Pferd die perfekte Alternative.“

hansel2

Tatsächlich macht der Handel mit Pferdefleisch bereits einen guten Anteil vom Gesamtumsatz aus, auch wenn vor allem kleine Mädchen nicht verstehen wollen, dass es ganz normal ist, auch diesen Fleischerzeuger zu nutzen. Hansel: „In der Schweiz, in Frankreich, in Belgien und auch in Norditalien gelten Pferdebraten als Delikatesse. Wir hatten schon mehrfach mit den Botschaften zu tun, sie sich rasch noch etwas bei uns zum Kochen besorgt haben. Deutsche, die in diesen Ländern Urlaub gemacht haben, sind der Fleischware Pferd übrigens deutlich aufgeschlossener gesonnen.“

Im Web finden die Kunden sogar Rezepte für Pferderouladen, Pferdegulasch oder Pferde-Sauerbraten. Hansel: „Ich würde mich freuen, viele Falkenseer an einem unserer Stände begrüßen zu können. Wir beraten unsere Kunden sehr gern und haben auch immer noch einen Tipp zur Hand.“

Kontakt: Schlemmer Hansel, Norbert Hansel, 14612 Falkensee, Tel: 0172-9248171, Fax: 03322-238787, www.schlemmer-hansel.de

Foto oben: Carsten Scheibe, Foto unten: Schlemmer Hansel, mfG

Seitenaufrufe: 119

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige