Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

06.03.2010

SalzDom Falkensee: Fasten & Qi Gong

salzdomDer SalzDom im neuen Falkenseer Gesundheitszentrum erlaubt es, sich eine ganz besondere Auszeit vom harten Alltag zu gönnen. 45 Minuten dauert eine Sitzung in dem Raum, dessen Wände mit dicken Steinen aus rötlichem Himalaya-Salz bedeckt sind. Bei 20 Grad Raumtemperatur ruhen auch die Füße in einer dicken Salzschicht. Eine Sitzung kostet nur 9 Euro – und sie bietet eine seelische Entspannung pur in einem sehr gesunden, mineralhaltigen Mikroklima: Als würde man einen Tag am Meer verbringen.

Nun erweitert der SalzDom sein Angebot und lädt zusammen mit Heilpraktiker Jan Dunkel zu zwei Kursen „Fasten & Qi Gong im SalzDom Falkensee“ ein. Fasten gilt als eine ebenso natürliche wie auch effektive Methode, um sich selbst zu erneuern. Dabei werden die Teilnehmer nicht nur unnötige Pfunde los, sondern auch inneren Ballast. Der ganze Körper entschlackt dabei und die eigenen Zellen atmen wieder regelrecht auf. Ziel der beiden Kurse ist, dass alle Teilnehmer die Möglichkeit haben, in ihrer gewohnten Umgebung zu bleiben. Zugleich nutzen sie aber die einzigartige Kulisse des SalzDoms, um am Programm teilzunehmen.

Der erste Kurs wird vom 8. bis zum 17 März abgehalten, der zweite folgt dann im Herbst vom 22. September bis zum ersten Oktober. Die Kosten für die Teilnahme betragen 190 Euro. Inbegriffen im Preis sind fünf Sitzungen im SalzDom Falkensee.

Heilpraktiker Jan Dunkel wird die kleine Gruppe aus Fastenwilligen bei der Hand nehmen und sie einfühlsam und kompetent durch die Fastenzeit begleiten. Während der zehntägigen Kursdauer sind fünf Gruppentreffen in regelmäßigen Abständen anberaumt. Dabei veranstaltet der Heilpraktiker auch Qi Gong und Entspannungsübnungen im SalzDom.

Wer möchte, kann zusätzlich auch eine holistische Ganzkörper- & Aloe-Vera-Honig-Entgiftungsmassage, eine ganzheitliche Gesundheits- und Ernährungsberatung, eine energetische Heilarbeit und Lebensberatung sowie eine homöopathische „Fettweg-Spritze“ in Anspruch nehmen.

Jan Dunkel sagt: „Fasten ist weit mehr als ein paar überflüssige Pfunde oder seinen Winterspeck loszuwerden. Fasten ist vielmehr eine der ältesten ganzheitlichen Heilmethoden, um Körper und Geist zu erneuern. Bekannte Ärzte und Heiler des Altertums und der Neuzeit wie Paracelsus, die Äbtissin Hildegard von Bingen oder Otto Buchinger verwendeten das Fasten, um zahlreiche chronische Krankheiten und Stoffwechselprobleme zu lindern und positiv zu beeinflussen. Wer sich körperlich und geistig auf die Erfahrung einlässt, für ein paar Tage aufs Essen zu verzichten, verliert nichts, er gewinnt dazu.“

Gleichzeitig fühlt man sich stolz, eine Weile auf das Essen verzichten zu können. Zu wissen „Ich kann es“ gibt Kraft. Fernseher und Radio bleiben am besten aus, sie lenken nur ab. Alkohol, Zigaretten, Kaffee und Schwarztee fallen als Genussmittel weg. Für viele ist es schwer, das auszuhalten. Wer sich sonst im Alltag mit Essen belohnt, kann nun lernen, sich mit anderen Dingen etwas Gutes zu tun. Zum Beispiel an die frische Luft zu gehen oder in die Badewanne abzutauchen mit einem guten Buch.

Kontakt: SalzDom, Dallgower Straße 9, 14612 Falkensee, Tel: 03322-212394, www.salzdom.de

Weitere Infos im Web auf www.gesundsein-bewusstsein.de

Seitenaufrufe: 11

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige