Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

12.07.2014

Hotel + Restaurant Helenenhof in Tietzow: Lammkeule vom Feinsten

helenenhof3Das Hotel-Restaurant Helenenhof in Tietzow kann auf eine lange Tradition zurückblicken. Bereits 1883 wurde an gleicher Stelle der „Gasthof Willy Schultz“ gegründet. Maria Schuppan ist die direkte Nachfahrin des Gründers, sodass man hier von einem echten Traditions-Familienbetrieb sprechen kann.

(WERBUNG) Im Helenhof übernachten viele Touristen oder Geschäftsleute, die in der Region zu tun haben. Vor Ort werden auch viele große Feiern ausgerichtet. Es lohnt sich aber auch unbedingt, den Helenenhof zu besuchen, um einmal in aller Ruhe und gepflegt essen zu gehen. Es steht dafür ein gepflegter und ansprechend dekorierter Speisesaal samt Kamin zur Verfügung, der ein gewisses herrschaftliches Flair vermittelt und den Gästen schnell den Eindruck vermittelt, es mit einer gehobenen ländlichen Küche zu tun zu haben.

Gerade in den Sommermonaten ist es fast noch schöner, direkt im Freien zu speisen. Auf dem großen Hof vor dem Eingang zum Helenenhof werden bei schönem Wetter mehrere Tische im Freien eingedeckt. Hier speist man ungestört, zur Straße hin halten hohe Bäume und Büsche den Lärm auf Abstand.

helenenhof1

helenenhof2

helenenhof4

Als Vorspeise eignen sich „Champignonköpfe auf grüner Sauce mit gebackener Petersilie“, eine Empfehlung des Hauses, die wir bei unserem Besuch gern gekostet haben. Die Pilze stammen erntefrisch aus der benachbarten Tietzower Pilzzucht, die keine paar hundert Meter weit entfernt ist. Das ist einmal ein gelungenes Beispiel für die Verwertung regionaler Lebensmittel.

Auf der Speisekarte finden sich viele Hausspezialitäten, wie etwa die „Havelländer Schmorgurken“, die „Kross gebratene Ente“ oder das „Gebratene Zanderfilet an Birnenweinkraut mit Schmand und goldbraunen Kartoffeltalern“. Aber auch die „Empfehlungen der Saison“ bergen die eine oder andere Überraschung. Die „Lammkeule vom Weidelamm“ mit Schalotten und Wurzelgemüse in Rotwein geschmort an Prinzessbohnen und Rosmarinkartoffeln (Foto oben) etwa mundet wie ein Gedicht und erinnert spontan daran, wie die eigene Großmutter früher gekocht hat, wenn die ganze Familie zusammengekommen ist. (Fotos / Text: CS)

Kontakt: Hotel-Restaurant Helenenhof, Am Dorfanger 2, 14641 Nauen-Tietzow, Tel.: 033230 – 877 0, www.hotel-helenenhof.de
Öffnungszeiten: Mo.-Fr. 13-21 Uhr, Sa+So+Feiertage 12-21 Uhr

Seitenaufrufe: 9

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige