Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

31.07.2017

MakeOver 2017: FALKENSEE.aktuell und imaro YOUR HAIR Spa laden zum Umstyling

MakeOver 2017: FALKENSEE.aktuell und imaro YOUR HAIR Spa laden zum Umstyling

Viele Frauen wünschen sich einen optischen Neuanfang. Sie würden gern eine neue Frisur ausprobieren oder ein anderes Makeup auflegen. Nur – wo soll die Reise hingehen? Nicht immer sind die Damen entscheidungsfreudig. Aus diesem Grund hat der Friseursalon imaro YOUR HAIR SPA in diesem Jahr bereits zum vierten Mal zusammen mit der Zeitung FALKENSEE.aktuell zum Makeover aufgerufen. (ANZEIGE)

Die Regeln: Frauen, die sich ohne Wenn und Aber in die Hände der erfahrenen Hair-Stylisten Madleen begeben möchten, bewerben sich per Mail mit einem aktuellen Ist-Zustand-Foto und ein paar informativen Zeilen.
Aus den zahlreichen Bewerbungen hat das Team auch in diesem Jahr wieder drei Damen ausgewählt und sie zum kostenlosen Makeover eingeladen. Die einzelnen Sitzungen im Falkenseer imaro YOUR HAIR SPA dauerten mitunter bis zu fünf Stunden. Aber: Das Ergebnis kann sich sehen lassen.

Martina (50) aus Falkensee

Martina bewarb sich mit diesen Worten beim Makeover: „Hallo, mein Name ist Martina Kohn (das weniger bekannte Gesicht von Foto Kohn) – ich bin im letzten Jahr 50 Jahre alt geworden. Mein letzter Friseurbesuch ist schon eine Weile her, weil ich mir die Haare länger wachsen lassen wollte. Mittlerweile stecke ich fest zwischen ‚nicht mehr kurz, aber auch noch nicht lang‘. Da muss dringend etwas passieren, daher wäre ich froh, für das große Makeover ausgewählt zu werden.“

Madleen hatte zu Martina gleich ein paar gute Ideen: „Martina kam mit einem Dunkelblond mit einem ganz geringen Weißanteil zu uns. Wir haben die Haare gefärbt und hier mit einem Shadin Service in warmen und kalten Rot-Nuancen gearbeitet, um dem Hautton mehr Ausdruck zu verleihen. Am Ansatz habe ich die Naturtontiefe optimiert. Beim Schnitt wurde ein Bubikopf mit einer französischen Note realisiert, das unterstreicht die verwendete Haarfarbe. Außerdem haben wir die Augenbrauen gezupft und gefärbt. Auch die Wimpern wurden gefärbt, um die Augen mehr zu betonen. Das aufgetragene Make-up ist ausdrucksstark, aber kühl gehalten.“

Martina war mit ihrem Makeover sehr zufrieden: „Vom ersten Moment an habe ich mich bei Madleen gut aufgehoben gefühlt! Sie hat mir gezeigt, wie die neue Frisur meine Gesichtsform ganz anders betont. Und bei der Haarfarbe hat sie mir genau erklärt, wie sich diese auf meinen Teint auswirkt. Es war toll, einmal so im Mittelpunkt zu stehen. Und zusätzlich habe ich auch noch eine tolle Frisur, die mir schon einige Komplimente eingebracht hat. Diese Erfahrung sollte jeder einmal machen, ich danke euch dafür.“

Sema (26) aus Spandau

Auch Sema Bingöl ist für die Leser von FALKENSEE.aktuell keine Unbekannte. Die junge Gastronomin wurde gerade erst ausführlich in einem Artikel gewürdigt, der ihr Spandauer Restaurant „Burger Route“ vorstellt. Umso überrsaschender war es, auch von ihr eine Bewerbung für das Makeover zu erhalten.

Sema: „Ich war eigentlich immer ein Langhaar-Mädchen, aber durch die Arbeit bei ‚Burger Route‘ und der fehlenden Zeit kamen die Haare Schnipp-Schnapp ab. Jetzt komme ich mir total langweilig vor. Ich weiß nicht, was ich mit meinen Haaren machen soll, darum bewerbe ich mich mal auf gut Glück.“

Aufgrund der Bewerbungsfotos hatte Madleen schon im Vorfeld eigene Ideen für das Makeover entwickelt. Die wurden aber komplett über Bord geworfen, als Sema den Friseursalon betrat. Madleen: „Der sehr dunkle Haaransatz wurde von mir in einem warmen Bereich auf zwei Töne aufgehellt. Anschließend habe ich mit einzelnen Slices am gesamten Kopf bis zur Hutlinie gearbeitet. Am Oberkopf-Bereich habe ich dann mit Hilfe eines Comb-Services Lichtreflexe eingearbeitet. Außerdem wurden Semas Haare eingedreht, um sie lockiger erscheinen zu lassen. Die Augenbrauen habe ich optimiert. Auf Wunsch von Sema ist das Makeup recht dramatisch ausgefallen, um ihren südländischen Charakter noch zu verstärken. Smoky Eyes und matte Lippen ergänzen diesen sehr attraktiven Look noch.“

Über ihre Typveränderung berichtet Sema wie folgt: „Menschen mögen keine Veränderungen. Aber ich habe eins gelernt: Manchmal müssen Veränderungen sein, denn die Welt dreht sich weiter, alles verändert sich. Deswegen habe ich mich beworben und wollte gern ein Makeover. Es ist tatsächlich ungewohnt, nicht zu wissen, was einen genau erwartet. Ich war sehr aufgeregt und habe nur nach außen entspannt gewirkt. Meine Haarfarbe ist echt toll geworden. Ich hab mich sogar viel älter gefühlt. Das soll gar nicht negativ klingen – ich werde nämlich immer viel zu jung geschätzt. Eins habe ich gemerkt: Meine Umgebung mochte die Veränderung zuerst nicht. Sie waren an das gewöhnt, was sie immer kannten, aber der Mensch ist ein Gewohnheitstier und plötzlich höre ich von den gleichen Personen, dass es mir doch steht und sogar, dass ich meine Haare immer so färben soll. Vielen Dank an das gesamte imaro Friseurteam – dort waren alle sehr freundlich zu mir.“

Caro (26) aus Kremmen

Caro stammt aus Kremmen. Sie möchte modisch auf dem Laufenden bleiben und hat große Lust auf Farbtöne, die nicht für die Ewigkeit gemacht sind, sondern die man ab und zu wechseln kann. Sie sucht die Abwechslung und mag sich beim Makeover gern überraschen lassen. Sie bewirbt sich mit den Worten: „Ich habe mich gerade frisch getrennt und wünsche mir einen Neuanfang. Ich möchte etwas Neues wagen und wieder mehr Farbe in mein Leben bringen.“

Madleen hatte auch hier eine gute Idee: „Aus einem herausgewachsenem Ombre habe ich erst ein leuchtendes Blond hergestellt, um es danach mit einem Rosé-Lavendel-Pastellton aus unserer neuen Farbkollektion zu veredeln. Passend zum Sommer kam ein leichtes und sehr mädchenhaftes Make-Up hinzu!“

Caro war mit der Veränderung sehr zufrieden: „Es war total aufregend. Madleen hat mir zwar vorher erklärt, was sie so vorhat, aber ob das alles so klappt und wie es dann am Ende aussieht, kann ja auch niemand vorhersagen. Deswegen war ich die ganze Zeit megaaufgeregt und leicht nervös. Das Ergebnis hat mich aber umgehauen. Ich finde das Resultat unglaublich schön! Die Reaktionen in meinem Umfeld fielen sehr positiv aus. So viele Komplimente habe ich schon lange nicht mehr bekommen. Damit hab ich überhaupt nicht gerechnet. Ich fühle mich unglaublich gut. Jetzt ist der Neuanfang komplett. Madleen, vielen Dank dafür!“

(Text: CS / Fotos: Carsten Heine, Anni Ebeling, Sonja Schröder, Andreas Kohn, CS)

Info: imaro YOUR HAIR SPA, Bahnhofstraße 28, 14612 Falkensee, Tel.: 03322 – 843256, www.imaro-hairspa.de, Öffnungszeiten Mo-Fr 9-19 Uhr, Sa 9-16 Uhr

So funktioniert das MakeOver

Für das Makeover bewerben sich Jahr für Jahr Frauen, die unzufrieden mit ihrer aktuellen Frisur und ihrem Aussehen sind, aber nicht die Zeit finden, nicht die Finanzen aufbringen können oder die nicht die Inspiration haben, um daran etwas zu ändern. Sie begeben sich deswegen vertrauensvoll in die Hände der Hair-Stylistinnen, um beim Makeover einen völlig neuen Look zu erhalten.

Seitenaufrufe: 73

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige