Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

25.02.2018

Mahananda mal zwei – jetzt auch in Brieselang!

Mahananda mal zwei – jetzt auch in Brieselang!

Das Mahananda Zentrum für Yoga und Kampfkunst in der Coburger Straße in Falkensee wird bereits seit vielen Jahren erfolgreich von Amrei Hellwig geführt. Zusammen mit mehreren Trainern bietet sie vor Ort Kurse u.a. in Yoga, Selbstverteidigung und Kung-Fu an. Ein besonderes Highlight ist das schwebende Aerial Yoga im Tuch. (ANZEIGE)

Nun expandiert das Mahananda Zentrum und eröffnete am 1. Januar des Jahres einen zweiten Standort in Brieselang – direkt am Markt. Amrei Hellwig: „Hier habe ich das Yoga-Studio von Swantje Wolters gemeinsam mit ihrem Kundenstamm übernommen und werde es in ihrem Sinn weiterführen. Sie wird aber weiterhin in diesem Studio Kurse anbieten.“
Das Brieselanger Studio führt die bestehenden Yoga-Kurse weiter wie bisher. Das gilt für die Basis-, Mittelstufen- und Fortgeschrittenenkurse. Vor Ort ist ein Team aus fünf Yoga-Lehrerinnen, ausgebildet im Hatha-Yoga und im Vinyasa-Yoga, beschäftigt.

Amrei Hellwig: „Neu hinzukommen wird ein Schwangerschafts-Yoga-Kurs, der am 26. Februar startet – bei einer Teilnehmerzahl von mindestens fünf Personen. Der Kurs wird von der Pränatal-Yoga-Lehrerin Katy geleitet. Ich könnte mir auch vorstellen, dass wir vor Ort einmal einen Chi-Gong-Kurs anbieten.“

Der Kursraum würde sich auch dafür anbieten. Er ist sehr ansprechend und funktional eingerichtet. Matten und Kissen liegen bereits aus. Die Kursteilnehmer finden so alles vor Ort vor, was sie brauchen. Jeder Teilnehmer kann aber natürlich auch seine eigene Yoga-Matte verwenden.

Amrei Hellwig: „Wir haben Platz für elf Kursteilnehmer. Natürlich kann man sich vor Ort auch umziehen. Vor dem Yoga-Raum gibt es eine Sitzecke, in der die Yoga-Teilnehmer gern gemeinsam einen Tee genießen können.“

In Falkensee wird bereits ein Partner-Yoga angeboten, in Brieselang ist es geplant. Amrei Hellwig: „Diese Workshops werden von Katy und mir gemeinsam unterrichtet. In den Workshops erlebt man Yoga gemeinsam mit dem Partner, in dem man sich gegenseitig unterstützt. Diese Workshops können eine sehr schöne Erfahrung für Paare sein. Man muss aber kein Paar sein, es können auch Einzelpersonen oder beispielsweise Freundinnen an den Workshops teilnehmen.“

Das Mahananda Zentrum für Yoga und Kampfkunst bietet auch Reisen an, die eine „Auszeit vom Alltag“ versprechen. Die nächste Reise „Yoga meets Wandern“ führt die Teilnehmer vom 21. bis zum 28. Juli in die Dolomiten – es gibt zurzeit noch sechs freie Plätze.

Amrei Hellwig: „In den letzten Jahren habe ich schon mehrere solcher Reisen organisiert. Die Reisen führe ich zusammen mit einer befreundeten Yoga-Lehrerin aus Hannover durch. Wir machen dann vor Ort Yoga-Übungen direkt auf dem Steg am Wasser – das ist eine tolle Erfahrung mitten in der freien Natur. Der Tagesablauf besteht aus Yoga, Wandern und – wenn wir Lust haben – auch aus Sequenzen aus der Kampfkunst. Es soll aber auch Zeit bleiben, um die Seele baumeln zu lassen.“

Amrei Hellwig hat außerdem eine Ausbildung zum Burnout Coach absolviert und lässt ihre Methoden zur Stressreduzierung mit in ihre Kurse einfließen. Man kann aber auch Einzelsitzungen zur Stressreduzierung bei ihr buchen. Ein Gruppenangebot für mehrere Teilnehmer ist ab April in Planung. (Text/Foto: CS)

Info: Mahananda Zentrum für Yoga und Kampfkunst, Amrei Hellwig, Tel.: 0172–1370600, www.mahananda-zentrum.de
▶ Coburger Straße 9, 14612 Falkensee
▶ Am Markt 6, 14656 Brieselang

Seitenaufrufe: 101

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige