Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

10.04.2018

Esel-Freunde übernehmen Jugendarbeit: Kooperationsvertrag zum Betreiben des Jugendclubs Paaren im Glien

Esel-Freunde übernehmen Jugendarbeit: Kooperationsvertrag zum Betreiben des Jugendclubs Paaren im Glien

Die Jugendarbeit in Paaren im Glien ist wieder gesichert. So haben die Gemeinde Schönwalde-Glien und der Verein „Esel-Freunde im Havelland e.V.“ als neuer Betreiber des örtlichen Jugendclubs nun einen Kooperationsvertrag unterzeichnet. Die Freude ist groß, denn keine Geringere als Christine Möller, steckt hinter den Esel-Freunden.

Nachdem sie in einer Jugendbildungsstätte gearbeitet hat und nun im Vorruhestand ist, widmete sie sich der Vereinsarbeit mit voller Kraft. „Wir sind froh, mit dem Verein „Esel-Freunde im Havelland e.V.“ einen kompetenten und engagierten Betreiber gefunden zu haben. Christine Möller ist ein Aushängeschild für die Gemeinde“, lobte Bürgermeister Bodo Oehme (CDU). „Gerade unsere Jugendlichen benötigen einen Anlaufpunkt, der nun wieder gegeben ist.“

Ziel der Kooperation ist die Weiterführung und Weiterentwicklung der Jugendarbeit, sowie unter Beteiligung der Kinder und Jugendlichen neue inhaltliche Schwerpunkte und Freizeitangebote zu entwickeln. Der Jugendclub ist ein offenes Haus für Kinder ab 10 Jahren, Hauptzielgruppe sind die 16- bis 19-Jährigen. Das Haus verfügt über einen gemütlichen Klubbereich als Treffpunkt zum Reden und Musikhören mit verschiedenen Spielmöglichkeiten ohne Erwachsene, sowie das Angebot Beratungsmöglichkeiten zur Lebensgestaltung und -bewältigung mit professioneller Hilfe zu nutzen. Der Jugendclub soll eine sinnvolle Alternative zu kommerziellen Angeboten schaffen.

„Bei all ihrem Wirken in der Kinder- und Jugendarbeit sowie im Sinne des Tierschutzes hat sich Christine Möller stets als Gemeindemitglied erwiesen. Sie sieht ihr Handeln auch immer im Sinne ihres Heimatortes Paaren im Glien. Mit ihrem Bekenntnis zur Gemeinde, die Kinder- und Jugendarbeit im Jugendklub Paaren zu übernehmen, zeigt sie erneut Verantwortungsbewusstsein“, erklärt dankbar Ortsvorsteher André Barkowski.

Viele Jugendliche verbrachten nach der Schließung des Jugendclubs viel Zeit auf der Eselkoppel bei Christine Möller. „Dies war Anlass genug für mich, auf den Ortsbeirat zu zugehen. Es kann nicht sein, dass die Jugendlichen nicht mehr den gut ausgestatteten Jugendclub nutzen konnten“, so die 1. Vorsitzende weiter. Der Verein verfügt über viele kreative und engagierte Köpfe, die aus unterschiedlichen Bereichen Erfahrungen mitbringen. Die Freude bei den Jugendlichen ist indes riesig und erste Ideen gibt es bereits.

Hintergrundinformation Christine Möller:
Seit sie den Verein Eselfreunde im Havelland e. V., der seit 2013 als gemeinnützig anerkannt ist, gegründet hat, nutzt sie die Möglichkeit, das zu verbinden, was ihrer Meinung nach unbedingt zusammengehört. Der Jugend- und Tierschutz. Die beiden Bereiche gehen bei Christine Möller Hand in Hand. Kinder und Jugendliche, egal aus welchem Hintergrund, lernen bei Christine Möller gemeinsam ihre Umwelt zu erkennen. Die Tiere brauchen Kinder die erlernen andere Lebewesen zu lieben und sich verantwortungsvoll um sie zu kümmern. Zudem ist sie bei den Freunden des MAFZ und als Mitglied bei ProAgro aktiv. Bekannt ist Sie auch durch Ihre „tierischen Filmstars“. Für die Produktionen u.a. von „Rapunzel“, „Aschenputtel“ und „Der Schweinehirt“ standen die Tiere von Ihr vor der Kamera. (Text/Foto: Gemeinde Schönwalde-Glien)

Seitenaufrufe: 30

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige