Anzeigenzeitung für Falkensee, Schönwalde, Brieselang & Dallgow-Döberitz - 03322-5008-0 - info@falkenseeaktuell.de

03.01.2019

Dreikönigssingen 2019 in Falkensee

Dreikönigssingen 2019 in Falkensee

Stellvertretend für die Heiligen Drei Könige kamen am 3. Januar Annika, Elena, Hannah-Marleen und Konstantin ins Rathaus und baten um Gottes Segen für das Haus und alle Mitarbeiter der Verwaltung und verkündeten mit christlichen Liedern die Botschaft Gottes. Gemeinsam mit Pfarrer Thorsten Daum sangen und beteten sie im Rathausfoyer, denn die Sternsinger gehören zur katholischen Kirchengemeinde „St. Konrad“.

Auch den traditionellen Segensspruch „20 C+M+B 19“ schrieben sie mit Kreide an die Rathaustür. Die Buchstaben in diesem Spruch stehen dabei für den lateinischen Satz „christus mansionem benedicat“, übersetzt „Christus segne dieses Haus“.

Bei der Sternsingeraktion sammeln die Kinder auch immer Spenden für Menschen in benachteiligten Regionen. Beim Dreikönigssingen 2019 stehen Kinder mit Behinderung im Blickpunkt. Auf der ganzen Welt soll es ungefähr 165 Millionen Kinder mit Behinderung geben (siehe www.sternsinger.de). In armen Ländern leben besonders viele von ihnen und die meisten von ihnen sind besonders arm. Im Jahr 2019 ist das Beispiel-Land für die Sternsinger Peru.

Bundesweit beteiligen sich mehr als eine halbe Millionen Sternsinger am „Dreikönigssingen“, das 1959 gestartet wurde. Inzwischen ist es die weltweit größte Solidaritätsaktion, bei der sich Kinder für Kinder in Not engagieren. Sie wird getragen vom Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und vom Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ). Jährlich können mit den Mitteln aus der Aktion viele tausend Projekte für Not leidende Kinder in Afrika, Lateinamerika, Asien, Ozeanien und Osteuropa unterstützt werden. (Text/Foto: Stadt Falkensee)

Zum Bild: Annika, Elena, Hannah-Marleen, Konstantin, Bürgermeister Heiko Müller, Pfarrer Thorsten Daum von der Katholischen Kirchengemeinde St. Konrad und Baudezernent Thomas Zylla direkt nach der Segnung des Rathauses

Dies ist eine Pressemitteilung, die der Redaktion zugeschickt wurde, und die wir zur Information der Bürger in der Region Havelland unredigiert übernehmen.

Seitenaufrufe: 14

Unsere Schwestern­zeitung

ZEHLENDORF.aktuell

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige

Anzeige