Aktuelle Termine

Polizeiberichte

24.09.2020 (Donnerstag): Dallgow-Döberitz, Waldrandstraße, Artilleriepark – Zwei PKW aufgebrochen

Sowohl in der Waldrandstraße sowie im Artilleriepark sind am Donnerstagnachmittag zwei Autos aufgebrochen worden. Bei einem VW Polo in der Waldrandstraße wurde das Schloss der Fahrertür „gestochen“ und das Auto so geöffnet. Die Täter nahmen die Handtasche der Geschädigten mit. Im nahegelegenen Artilleriepark ist die Seitenscheibe der Beifahrertür eines PKW Opel eingeschlagen und ebenfalls eine Handtasche gestohlen worden. Die Polizei ermittelt nun wegen des besonders schweren Diebstahls. Ob beide Taten im Zusammenhang stehen, werden die Ermittlungen zeigen. Der Schaden wird auf 700 Euro geschätzt.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0 info@falkenseeaktuell.de

22.09.2020
Azubi des Monats 9/20: Dave Pelz vom PS Karosserie- und Lackierzentrum freut sich!

Seit Juli 2014 zeichnet die Handwerkskammer Potsdam in jedem Monat einen Auszubildenden als „Azubi des Monats“ aus. Eine ewige Liste der bereits Ausgezeichneten wird auf der Homepage www.hwk-potsdam.de geführt, die Zahl nähert sich langsam der Hundertergrenze an. Am 22. September 2020 durfte An­dreas Körner-Steffens zusammen mit Katja Wolf von Potsdam ins schöne Havelland reisen, um einem ahnungslosen Auszubildenden im Gewerbegebiet Perwenitz die Auszeichnung „Azubi des Monats“ zu übergeben. mehr

20.09.2020
„Straßenland in Kinderhand“ – 1. Kidical Mass rollt durch Falkensee!

Elterntaxi unerwünscht: Immer mehr Kinder fahren selbst mit dem Rad in die Schule. Dabei müssen sie oft sehr abenteuerliche Strecken bewältigen: Nur selten finden Kinder und Jugendliche ausgebaute Fahrradwege vor. In Sachen Radfahrer-Infrastruktur ist Falkensee noch ein Entwicklungsland. Das ist ein Grund dafür, warum am 20. September zum ersten Mal die „Kidical Mass“ durch die Gartenstadt rollte. mehr

18.09.2020
Pilgern in Spandau: Neuer Pilgerweg in Spandau verbindet 26 Kirchen!

Wer auf den Spuren von Hape Kerkeling pilgern gehen möchte, muss dabei nicht zwingend den Jakobsweg und das Ziel Santiago des Compostela anvisieren. Seit dem 5. September verfügt auch der Berliner Bezirk Spandau über einen eigenen Pilgerweg. Der steht unter dem Motto „Kreuz und Quer durch Spandau“ und verbindet 24 evangelische und zwei katholische Kirchen miteinander. mehr

17.09.2020
Mehr Bio-Betten: Das Bio-Hotel auf dem Landgut Stober bietet jetzt 300 Zimmer!

Als Michael Stober vor 20 Jahren das ehemalige Landgut der Industriellenfamilie Borsig in Groß-Behnitz übernahm, da ahnte kaum jemand, dass er die alten Ruinen einmal in die mehrfach so ausgezeichnete „beliebteste Tagungslocation Deuschlands“ verwandeln würde. Viele Millionen Euro sind seitdem in die Sanierung der alten Gebäude im typisch roten Ziegelsteingewand geflossen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen. mehr

14.09.2020
Bredow aktiv e.V. lud zum ersten Mal zum Bredower Trödelmarkt ein!

Wer mit kritischem Blick durch die eigene Wohnung läuft, findet viele Dinge, die eigentlich nur noch Staubfänger sind. Vielleicht haben aber andere Menschen noch ihre Freude daran? Der Verein „Bredow aktiv“ hat diesen Gedanken weitergesponnen und am 12. September zum 1. Bredower Trödelmarkt eingeladen. Im Zeestower Weg drängten sich bereits morgens um zehn Uhr 30 private Trödler direkt aus der Region. mehr

14.09.2020
Alltags- und Wohnkultur in der DDR: Neue Ausstellung in Nauen!

Wie ist das eigentlich, wenn das eigene Leben seinen Ursprung in der DDR genommen hat? Heute, 30 Jahre nach der Wiedervereinigung, wissen das die Jüngeren nicht auch nur ansatzweise – sie sind in einem ganz anderen Deutschland aufgewachsen. Nur noch wenige typische DDR-Produkte gibt es weiterhin im Supermarkt zu kaufen. Etwa den nussigen Brotaufstrich Nudossi. Die Schokolade Bambina. Die Kathi-Backmischungen. Oder Rotkäppchen-Sekt. mehr

11.09.2020
Scheibes Glosse: Ich Sparfuchs!

Die ganze Familie bettelt: „Können wir nicht endlich mal wieder abends etwas mit Reis essen? Jeden Abend Kartoffeln, das hängt uns zum Hals raus.“ Die armen Seelen, sie verstehen das Konzept einfach nicht. Der 15-Kilo-Kartoffelsack, den ich als Schnäppchen beim Einkaufen erstanden habe, muss erst noch aufgegessen werden. Gut, die letzten Knollen sind schon arg schrumpelig und keimen zentimeterweit aus. Aber das kann man doch auch wegschneiden. mehr

11.09.2020
Trattoria Riposo: Pasta und Pizza im ruhigen Innenhof in der Spandauer Altstadt!

In der Spandauer Altstadt ist immer ordentlich etwas los. Viele Besucher flanieren zwischen den Geschäften, um Besorgungen zu erledigen und um hier und dort etwas zu kaufen. Aber: Einkaufen macht hungrig. Zum Glück gibt es in der Altstadt ein großes Angebot an Restaurants, Bistros, Imbissständen und Fastfood-Tempeln. Seit dem 1. Juli gehört nun auch die „Trattoria Riposo“ mit zum gastronomischen Portfolio mit dazu. (ANZEIGE) mehr

11.09.2020
Kino-Filmkritik: Made in Italy

Der junge Galerist Jack (Micheál Richardson) steht zurzeit nicht gerade auf der Sonnenseite des Lebens. Seine Frau will die Scheidung – und die Galerie in London verkaufen, die eigentlich ihren Eltern gehört. Doch wenn Jack eins unbedingt will, dann ist es diese Galerie. Um das Geld für einen Kauf aufzutreiben, reist Jack in die Toscana, um das alte Familienerbhaus zu verkaufen. mehr

11.09.2020
Kino-Filmkritik: Train to Busan – Peninsula

Der Film „Train to Busan“ aus dem Jahr 2016 zeigt zwei Dinge. Das Zombiegenre ist noch lange nicht tot. Und tolle Filme müssen nicht zwingend aus Hollywood kommen. In „Train to Busan“ lässt der südkoreanische Regisseur Yeon Sang-ho eine Zombieseuche in seiner Heimat los. Im Film greift der Virus auf einen Hochgeschwindigkeitszug über, der auf den Weg nach Busan ist. Die Insassen müssen Hand in Hand zusammenarbeiten, um zu überleben. mehr

11.09.2020
Beim Mexikaner: Bueno – Es gibt ein neues mexikanisches Restaurant in Nauen!

Es gibt eine neue Gastronomie in Nauen. „Bueno“ heißt sie und es ist ein mexikanisches Restaurant mit angeschlossener Cocktailbar. Viele Nauener freuen sich über eine neue gastronomische Ausrichtung in der Ackerbürgerstadt und sind gern bereit, sich beim Schlemmen auch noch den mexikanischen Länderpunkt zu holen: Sie können in Nauen ja bereits indisch, argentinisch und polnisch essen gehen. (ANZEIGE) mehr

11.09.2020
Brumm Brumm! FALKENSEE.aktuell präsentiert den Vodafone Kart Cup 2020!

Ein Kart, vier Räder, neun Pferdestärken, 270 Kubikzentimeter Hubraum und ein 800 Meter langer Parcours im Freien: Mehr braucht es nicht, um Freunde des Rennsports zufriedenzustellen. Marcus Brandt, Chef von Vodafone Havelland, hatte auch in diesem Jahr wieder die Lizenz zum Glücklichmachen: Er lud Firmen und Vereine aus der Region dazu ein, bei der dritten Neuauflage vom Vodafone Kart Cup mitzumachen. Er fand am 16. August einmal mehr auf dem Spreewaldring – genauer gesagt auf dem „Waldow Circuit“ des Spreewald Kart-Centers (www.kart-center.de) statt. mehr

11.09.2020
Firmenporträt: Drubedachung aus Dallgow steigt den Kunden aufs Dach!

Steven Drube (32) aus Dallgow-Döberitz arbeitet immer dort, wo es den besten Panoramablick auf die Nachbarschaft gibt. Kein Wunder: Er ist auf den Dächern der Häuser zuhause. Hier kümmert er sich zusammen mit seinen drei Gesellen und seinem Azubi um Dacheindeckungen aller Art, um Flachdachabdichtungen, um Dachklempnerarbeiten, um die passende Fassadenbekleidung und um den Einbau von Dachfenstern oder Dachgauben. (ANZEIGE) mehr

11.09.2020
Immobilienmanagement Wichelhaus aus Falkensee: Immobilienpreise bleiben unter Corona zunächst konstant!

Wer zurzeit mit der Überlegung spielt, das eigene Haus zu verkaufen, kommt zwangsläufig auf diesen Gedanken: Sorgt die aktuelle Corona-Pandemie vielleicht für fallende Preise, sodass die Hausbesitzer bei einem Verkauf Geld verlieren würden? Sollte man deswegen lieber noch abwarten? Joachim Wichelhaus von der Falkenseer Firma Immobilienmanagement Wichelhaus weiß Bescheid: „Zurzeit rufen fast täglich Immobilieneigentümer aus dem ganzen Havelland bei uns an und fragen nach der möglichen Preisentwicklung beim Verkauf ihrer Immobilie. … (ANZEIGE) mehr

11.09.2020
Firmenporträt: Raum 11 – Sebastian Hein aus Falkensee richtet Arztpraxen ein!

Sebastian Hein (39) hat mit seiner Firma „Raum 11“ neue Räume in der Falkenseer Straße der Einheit bezogen – im gleichen Gebäude, in dem auch das Bowling-Center zu finden ist. 700 Quadratmeter kann das Unternehmen hier für sich nutzen: Das war am alten Standort in der Dallgower Straße gegenüber vom Gesundheitszentrum noch nicht möglich. Wofür der Platz benötigt wird? Sebastian Hein (39): „Unsere Firma ist ein Praxiseinrichter mit Standorten in Falkensee und in Düsseldorf. … (ANZEIGE) mehr

11.09.2020
Firmenporträt: Achtung, Rauch – Heiko Dohn von der IHT Energy GmbH aus Pausin installiert Rauchmelder!

Wenn es in einer Wohnung oder in einem Haus zu einem Brand kommt, dann ist Feuer nicht das vorrangige Problem. Heiko Dohn (47), Geschäftsführer der IHT Energy GmbH aus Pausin: „Der Rauch ist viel gefährlicher als das eigentliche Feuer. Viele Opfer eines Wohnungsbrands sterben an einer Rauchvergiftung und nicht an Verbrennungen.“ Der Staat hat längst erkannt, wie wichtig ein entsprechendes Frühwarnsystem ist – und den Einbau von Rauchmeldern zum Gesetz erhoben. (ANZEIGE) mehr

11.09.2020
HELMA baut: HELMA feierte Richtfest im neuen Wohngebiet Königsgraben!

Da hängt das Ding! Am 30. Juli lud HELMA zum Richtfest nach Dallgow-Döberitz ein. Der in ganz Deutschland tätige Bauträger engagiert sich zurzeit sehr intensiv in der Gemeinde direkt vor den Toren Berlins. Zunächst wurde als erstes großes Wohnvorhaben das neue Wohngebiet „Wiesenblick“ an der Bahnhofstraße umgesetzt. Nun folgt das neue Wohngebiet „Königsgraben“ direkt an der Wilmsstraße – schräg gegenüber vom „Blauen Haus“, in dem inzwischen die Bäckerei Kühnbaum zu finden ist. (ANZEIGE) mehr

Seitenaufrufe: 109631