Aktuelle Termine

Polizeiberichte

03.12.2019 (Dienstag): Spandau – Mann gesteht Tötung eines Bekannten

Wegen des Verdachts eines Tötungsdeliktes in Staaken ermittelt seit der vergangenen Nacht die 1. Mordkommission beim Landeskriminalamt Berlin. Ein 30-Jähriger hatte sich bei der Polizei in Bayern gemeldet und dort angegeben, seinen ebenfalls 30 Jahre alten Bekannten in dessen Wohnung in der Heerstraße während eines Streits erstochen zu haben. Nachdem Beamte der Polizei Berlin in der angegebenen Wohnung tatsächlich einen offenbar gewaltsam zu Tode gekommenen Mann fanden, wurde der geständige 30-Jährige vorläufig festgenommen. Die Ermittlungen dauern an.

Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0 info@falkenseeaktuell.de

02.12.2019
Bei den Jägern: Drückjagd im Brieselanger Forst zur Reduzierung des Wildes!

Am frühen Nachmittag des 30. Novembers war die mit großem Aufwand angesetzte Ansitzdrückjagd im Brieselanger Forst weit vor der erwarteten Zeit auch schon wieder zuende. 49 Schützen, 17 Treiber, 16 Stöberhunde und 9 Nachsuchehunde fanden sich allmählich wieder auf dem Gelände an der Nauener Chaussee 2 in Brieselang ein. Das gehört dem Landesbetrieb Forst Brandenburg. mehr

01.12.2019
Was plant Oehme? Bodo Oehme tritt 5. Amtszeit als Bürgermeister an!

Mach’s noch einmal, Sam! In Schönwalde-Glien benennt man das alte Woody-Allen-Filmzitat gern um. Da heißt es nun: Mach’s noch einmal, Bodo! Bodo Oehme (CDU) ist es gelungen, am 1. September parallel zur Landtagswahl in Brandenburg zum fünften Mal als Bürgermeister von Schönwalde wiedergewählt zu werden. Zwei Amtszeiten war er ab dem 5. Dezember 1993 rein ehrenamtlich tätig. mehr

26.11.2019
Rollender Shitstorm im Havelland: 8.000 Traktoren auf dem Weg zum Brandenburger Tor!

Die Landwirte in Deutschland haben die Nase gestrichen voll. Nach drei wirklich schlechten Ertragsjahren bei stetig sinkenden Abnahmepreisen fühlen sie sich am Limit ihrer Belastbarkeit – und sollen nun auch noch ein neues „Agrarpaket“ schultern, das mit noch mehr Auflagen und weiteren finanziellen Einbußen einhergeht. Wo das Ende der Fahnenstange erreicht ist und aus Sicht der Bauern nichts mehr geht, da müssen Zeichen gesetzt werden. mehr

24.11.2019
Falkenhagener Blutschwur und Sowjets in der Ruppiner Straße: Das neue Heimatjahrbuch 2020 ist da!

Falkensee hat eine Geschichte. Und es lohnt sich, ihr nachzuspüren. Jedes Jahr verbeißen sich aufs Neue Zeitzeugen und historisch interessierte Autoren aus der Region in spannenden Themen, um ihnen kenntnisreich auf den Grund zu gehen. Die so entstandenen Werke finden Eingang in das Heimatjahrbuch. Das wird einmal im Jahr vom Verein „Freunde und Förderer von Museum und Galerie Falkensee e.V.“ herausgegeben. mehr

18.11.2019
Havelland Kliniken: Eigene Pflegefachschule in Nauen feierlich eröffnet!

Ungewöhnliche Zeiten erzwingen ungewöhnliche Maßnahmen. Die Havelland Kliniken Unternehmensgruppe hat wie so viele andere Arbeitgeber aus dem Sektor ein echtes Problem damit, geeignete Arbeitskräfte zu finden. Vor allem im Pflegebereich ist die Nachfrage deutlich höher als das Angebot. Die Lösung des Dilemmas: Die Fachkräfte, die im Havelland gebraucht werden, bilden wir eben selbst aus. mehr

18.11.2019
Mit Zwiebelturm: Stephan Schacher restauriert die Villa Rothenberg in Finkenkrug!

In Falkensee werden die schönen herrschaftlichen Gebäude nicht nur abgerissen, sondern mitunter auch aufwändig erhalten und restauriert. Immobilienmakler Stephan Schacher investiert so bereits seit einigen Jahren sein Geld in die Villa Rothenberg in Finkenkrug. Sie wurde 1906 von der Familie Rothenberg gebaut und liegt an der heutigen Karl-Marx-Straße 42. Ein goldener Stolperstein im Trottoir vor dem Haus, von Stephan Schacher finanziert, kündigt von der geschichtlichen Historie. mehr

18.11.2019
Zum Volkstrauertag: Gedenken am Kriegerdenkmal in Klein Behnitz!

Seit 1919 gibt es in Deutschland den Volkstrauertag. Dieser Gedenktag widmete sich zunächst allein den Gefallenen aus dem Ersten Weltkrieg. Nach dem Zweiten Weltkrieg wandelte sich aber der grundlegende Gedanke, der zum Volkstrauertag gehört. Seit 1952 gedenken die Menschen nun den Toten beider Kriege – und erinnern an die Opfer von Gewaltherrschaft auf der ganzen Welt. Roger Lewandowski, Landrat vom Havelland: „Es ist heute umso wichtiger, daran zu erinnern, wie viel Leid und wie viel Schrecken Krieg und Gewaltherrschaft mit sich bringen. … mehr

17.11.2019
Macbeth mordet: Das „Kleine Theater Falkensee“ lässt es blutig enden!

Im letzten Jahr gab es den „Faust“ von Wolfgang von Goethe im Falkenseer Kulturhaus “Johannes R. Becher”, in diesem Jahr war William Shakespeare an der Reihe. Das „Kleine Theater Falkensee“ (www.kleines-theater-falkensee.de) spielte „Macbeth“ und damit eine ganz große und richtig schwere Tragödie. Ein Werk – zu groß für den kleinen Raum im Becher-Haus, in dem die ambitionierte und literaturtrunkene Truppe um Sebastian Eggers und Sebastian Maihs aufspielt? mehr

15.11.2019
Zeitenwende neu aufgeführt: 30 Jahre Mauerfall – Falkensee im Schatten der Mauer!

Wann immer in Falkensee ein Ereignis von Bedeutung stattfindet, ist Heide Gauert mit dabei. Die Schmargendorferin, die in der Gartenstadt aufgewachsen ist und zu DDR-Zeiten Filme für die DEFA in Potsdam drehte, baut dann stets die Kamera auf und fängt Reden, Richtfeste, Diskussionen und Events ein. Aus dem Material, das auf diese Weise entstanden ist und das seit vielen Jahren den Wandel in Falkensee dokumentiert, … mehr

14.11.2019
Mäh-Werk in Falkensee: 70 Schafe und eine Ziege betreiben Landschaftspflege

Die Kölner Straße durchschneidet eine weitläufige Wiesenlandschaft, die sich von beiden Seiten her um einen Graben schmiegt. In den letzten Jahren hat sich hier eine Hochstaudenwiese ausgebreitet, die durch rankendes Kraut und aufschießende Büsche so komplex geworden ist, dass kein Mähwerkzeug dieser Vegetation mehr Herr werden kann. Also muss ein lebendiges Mäh-Werk her: Am 1. November wurde eine Seite der überbordenden Naturlandschaft eingezäunt. mehr

14.11.2019
Rock the Circus: Die ganz große Show für die Falkenseer Stadthalle!

Im nahen Berlin haben wir den PALAZZO, den Cirque du Soleil und die Blue Men Group. Und was haben wir in Falkensee? Na, die Show „Rock the Circus“. Sie gastierte am 13. November in der Stadthalle und sorgte vor vollbesetzten Stuhlreihen für magische Momente zwischen legendärer Live-Musik und augenöffnender Artistik. Der Berliner Sänger Tommy Heart heizte dem Publikum zusammen mit seiner Band „Mothership“ ordentlich ein. mehr

12.11.2019
Kino-Filmkritik: Zombieland: Doppelt hält besser

Die Zombies sind wieder da. Zehn Jahre nach dem kultigen Untoten-Spaß „Zombieland“ ist auch die bewährte Mannschaft Überlebender wieder im Kino angekommen. In der Fortsetzung „Zombieland: Doppelt hält besser“ hat es sich der lieb gewonnene Trupp im Weißen Haus gemütlich eingerichtet. Hier geht es Columbus (Jesse Eisenberg), Tallahassee (Woody Harrelson), Wichita (Emma Stone) und Little Rock (Abigail Breslin) eigentlich ganz gut. mehr

10.11.2019
Interview und Retrospektive: Viele Falkenseer waren beim New York Marathon mit dabei!

Der New York Marathon steht auf der Bucket-List vieler Läufer ganz weit oben. Bei vielen heißt es aber leider: „Ich war noch niemals in New York.“ Dabei lohnt sich die Reise quer über den Ozean. Denn der New York Marathon wird bereits seit 1970 jährlich ausgetragen. 42,195 Kilometer lang führt er mitten durch die amerikanische Super-Metropole. Er überquert fünf Brücken und führt durch alle fünf Stadtbezirke, darunter Staten Island, Brooklyn, Queens, die Bronx und Manhattan. mehr

10.11.2019
dm-Verteilzentrum in Wustermark startet im 1. Quartal 2020!

In ganz Deutschland (und in einem Dutzend weiteren Ländern) kann man bei dm einkaufen gehen. Das Kürzel dm steht für „drogerie markt“. Knapp 2.000 Filialen gibt es allein in Deutschland, darunter auch in Nauen und in Dallgow-Döberitz. Über 60.000 Mitarbeiter kümmern sich im dm-Konzern darum, dass im führenden Drogeriemarkt in Deutschland alles reibungslos läuft und im Jahr ein Umsatz von über acht Milliarden Euro erzielt werden kann. mehr

09.11.2019
Falkensee: Plastikmüll vermeiden dank Kaffeebecher-Initiative und Falkensee-Cups-Idee!

Weniger Plastik im Alltag – das ist der Baustein im eigenen Verhalten, den man besonders leicht ändern kann, um etwas für die Umwelt zu tun. Eine gute Idee bei dieser ökologisch sinnvollen Verhaltensänderung mag es sein, beim täglichen Coffee-to-go konsequent auf den Wegwerfbecher zu verzichten. Die Umweltgruppe der Lokalen Agenda Falkensee hat ganz in diesem Sinn im November die neue Initiative „Kaffeegenuss im Mehrwegbecher“ (mehrwegbecherfalkensee.wordpress.com) gegründet. mehr

08.11.2019
XIII. Falkenseer Open: 97 Schach-Spieler vor Ort im ASB!

Schach ist ein Denkspiel mit trickreichen Eröffnungen, unendlich vielen Zugvarianten und einem Gegner, der wie man selbst gleich mehrere Züge im Voraus plant. Das „Spiel der Könige“ erfordert Übung und Köpfchen, Wagemut und Strategie. Knapp hundert der besten Amateurspieler aus ganz Deutschland (vor allem aber aus Berlin und Brandenburg) kamen am 1. November in Falkensee zusammen, … mehr

Seitenaufrufe: 84824