Anzeigenzeitung für unser Havelland – 03322-5008-0 info@falkenseeaktuell.de

Termine und Events in Falkensee und Umgebung
Herzlich Willkommen

Liebe Leser, an dieser Stelle finden Sie die Veranstaltungen und Termine aus dem Havelland (Falkensee, Dallgow-Döberitz, Seeburg, Schönwalde, Brieselang, Elstal, Wustermark und Nauen) und aus Berlin-Spandau. Bitte melden Sie uns Ihre Termine an info@falkenseeaktuell.de. Alle Angaben erfolgen ohne Gewähr. Unsere Terminübersicht gibt es auch als gedrucktes Heft – das PDF finden Sie hier!

01.07.2019 (Montag)
Falkensee: DIGIMOBIL: Beratung der Verbraucherzentrale Brandenburg

Mit dem Digimobil will die Verbraucherzentrale Brandenburg ab 2019 in ausgewählten Kommunen regelmäßig Beratung per Videochat anbieten. Mit dem Pilotprojekt testet die Verbraucherzentrale innovative Möglichkeiten der digitalen Beratung im ländlichen Raum. Hereinspaziert ins Digimobil der Verbraucherzentrale Brandenburg! Ab 2019 wird die Verbraucherzentrale Brandenburg mit dem Digimobil unterwegs sein. In diesem speziellen Fahrzeug können sich Verbraucherinnen und Verbraucher mit modernster Technik per Videochat mit den Beraterinnen oder Beratern der Verbraucherzentrale Brandenburg verbinden lassen. Verbraucher in den ländlichen Regionen können so das breite Beratungsspektrum von Verträgen & Reklamation, Digitalem & Telekommunikation, Finanz- & Versicherungsrecht, Reise & Freizeit, Lebensmittel & Ernährung, Energie, Bauen & Wohnen bis deutsch-polnischem Verbraucherrecht in Anspruch nehmen. Beratungszeiten: jeweils von 10 bis 12 Uhr. Ort: Vor der Sparkasse am Busbahnhof, zwischen Bahnstraße 3 und Poststraße 31.

Falkensee: Senioren-Sprechstunde in Falkensee

Die Senioren-Union Falkensee lädt zu ihrer monatlichen Sprechstunde am Montag, dem 1. Juli, von 15 Uhr bis 17 Uhr in die CDU-Geschäftsstelle in Falkensee, Bahnhofstraße 54, ein.

02.07.2019 (Dienstag)
Nauen: Puppentheater „Der Birnbaum“

Herr von Ribbeck auf Ribbeck im Havelland… Frei nach Theodor Fontane. Havelländer Puppenbühne, Kinder 5 € / Erwachsene 6 €. 16 Uhr. Spieldauer: ca. 45 min. , für Kinder von 3 – 8 Jahren. Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237-8590-0, www.schlossribbeck.de.

03.07.2019 (Mittwoch)
Falkensee: Tag der offenen Tür im Pflegestützpunkt Havelland

Am Mittwoch, den 3. Juli 2019, öffnet der Pflegestützpunkt Havelland in der Dallgower Straße 9 in Falkensee von 8.30 bis 16.30 Uhr seine Türen. Besucher können einen Einblick in den Hauptstandort der Einrichtung bekommen und sich rund um das Thema Pflege informieren. Das Programm beginnt am Morgen um 9.00 Uhr mit einer Begrüßung durch Elke Franke, Leiterin des Sozialamtes im Landkreis Havelland, und Roswitha Hähner, Teamleiterin der Pflegestützpunkte bei der AOK Nordost. Es folgt dann der erste Kurzvortrag des Ambulanten Hospizdienstes der Diakonie Havelland zum Thema „Leben bis zuletzt“ um 9.30 Uhr und im Anschluss ab 11.00 Uhr der Vortrag „24-Stunden-Betreuungsmodelle“ von der Verbraucherzentrale Brandenburg. Nach einer Mittagspause informiert Heilpraktikerin Beate Stephan ab 13 Uhr über das Training der grauen Zellen beim Vortrag zum „Gehirnjogging“ und abschließend stellt die AOK Pflege Akademie ab 14.30 Uhr die verschiedenen Pflege-Wohnformen im Einzelnen vor. Zu jedem Kurzvortrag wird im Anschluss zu einer Diskussion sowie Fragestunde eingeladen.

04.07.2019 (Donnerstag)
Falkensee: Stammtisch für Unternehmerinnen und Gründerinnen

Am Donnerstag, 4. Juli 2019 laden die Wirtschaftsförderung der Stadt Falkensee und der Regionaler Lotsendienst des Landkreises Havelland zum nächsten Stammtisch ein. Er findet im kleinen Sitzungssaal des Rathauses Falkensee in der Zeit von 9 bis 12 Uhr statt. Einen kleinen fachlichen Impuls wird es dieses Mal zu den Themen Social Media und Netzwerken von Dozent Guido Wittenhagen von der Firma Adwing geben. Der Titel lautet: „Mythos Sommerloch – so nutzen Sie die Ferienzeit für sich.“ Bitte melden Sie sich per E-Mail unter wirtschaft@falkensee.de an. Nutzen Sie die Gelegenheit sich mit anderen Gründerinnen und Unternehmerinnen auszutauschen und zu vernetzen.

Falkensee: „Mythos Sommerloch“ – Stammtisch für Unternehmerinnen und Gründerinnen lädt zum Austausch

„Mythos Sommerloch – so nutzen Sie die Ferienzeit für sich“ ist das Thema des Impulsvortrags von Guido Wittenhagen zum Stammtisch für Unternehmerinnen und Gründerinnen am Donnerstag, 4. Juli 2019. Der Profi für das Vermarkten von Produkten und Dienstleistungen im Internet wird im kleinen Sitzungsaal des Rathauses Falkensee (Falkenhagener Straße 43/49) Impulse setzen und praktische Tipps geben. Von 9 bis 12 Uhr bieten die Wirtschaftsförderung der Stadt Falkensee und der Regionale Lotsendienst des Landkreises Havelland Unternehmerinnen und Gründerinnen die Möglichkeit sich zu informieren, auszutauschen und das eigene Netzwerk zu erweitern. Für das leibliche Wohl ist wie immer gesorgt. Interessierte melden ihre Teilnahme bitte per E-Mail an wirtschaft@falkensee.de.

Falkensee: MIT-Stammtisch in Falkensee

Am Donnerstag, 4. Juli, lädt die MIT Mittelstandsvereinigung Havelland wieder zum monatlichen MIT-Stammtisch um 19 Uhr ins Restaurant Karyatis in Falkensee, Bahnhofstraße 54, ein.

Berlin-Spandau: Adesa aus Ghana: Afrikanische Rhythmus-Clownsshow

11 Uhr. Einen Ohren- und Augenschmaus der ganz besonderen Art. 4 -11 Jahre, Dauer ca. 60 Minuten. Eintritt: 10,- € / ab 3 Pers. 9,- € / ab 5 Pers. 8,- €/ Gruppen 6,- € / mit JKS 5,- €. Adesa heißt „Menschheit“ und steht für ein friedliches Zusammenleben aller Völker und Hautfarben in einer besseren Zukunft. Die beiden Clowns Obi und Asamoah zeigen, in farbenprächtiger Kostümierung und unglaublicher Vitalität, Komisches aus dem Alltagsleben ihrer Heimat Ghana. Und das machen sie auf akrobatische, musikalische, tänzerische und pantomimische Weise. 3 Musiker unterstützen die beiden Clowns mit ihren Trommeln, die sie so zu schlagen wissen, dass die Musik unmittelbar ins Blut und in die Beine der Zuschauer geht. Und so kommt es nicht selten vor, dass am Ende alle gemeinsam tanzen! Ein Feuerwerk afrikanischer Kultur und Lebensfreude! Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle.

Berlin-Spandau: Anstich „Spandauer Sommerbier“

Ab heute neu im Ausschank. Unser Spandauer Sommerbier! Natürlich lässt es sich unser Braumeister nicht nehmen, beim Anstich selbst persönlich vorbeizuschauen und das neue Bier zu präsentieren. Das muss gefeiert werden. Deshalb SCHENKEN wir als Kostprobe ab 19 Uhr Freibier aus dem 50l Holzfass aus. Rechtzeitiges Erscheinen sichert dabei die besten Plätze. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.

05.07.2019 (Freitag)
Falkensee: Vortrag mit Harald Hauser: „Tagfalter – Ökologie und Bestimmung der Arten“

Tagfalter sind besonders schöne, sympathische und interessante Tiere. Um Brieselang herum kommen über 50 Arten vor, was der Hälfte aller Arten in Brandenburg entspricht. In diesem Vortrag lernen Sie die heimischen Arten kennen und erfahren etwas über ihre Lebensräume und die Bestimmung der Arten. Einlass: 18.30 Uhr, Start 19 Uhr. Eintritt: 9€. Bürgerhaus Finkenkrug, Feuerbachstraße 23, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-1247310, www.buergerverein-finkenkrug.de.

Berlin-Spandau: Larry Schuba & Western Union – German Country Power

Eintritt: 15,- € / ermäßigt 12,- €. 19 Uhr. Die legendäre Band um Frontmann Larry Schuba präsentiert ihre bärenstarken Songs: „Auf der Autobahn“, „Ich möchte so gerne mal nach Nashville“, „Transit Cowboy“, „Traktormann“ und alle anderen großen Hits. Handgemachte, feine Musik, vorgetragen mit Steelguitar, Gitarre, Banjo, Piano, Bass, Drums und mit großer Leidenschaft. Freilichtbühne an der Zitadelle. Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle.

06.07.2019 (Samstag)
Berlin-Spandau: Lesung: Wladimir Kaminer – Die Kreuzfahrer

Eintritt: 17,- € / ermäßigt 14,- €. 20 Uhr. Die ganze Welt scheint auf Reisen zu gehen, die meisten von uns bewegen sich jedoch in Gruppen. Zur Zeit sind zwei große Gruppen besonders heftig unterwegs: die Flüchtlinge und die Touristen, freiwillig und unfreiwillig Reisende. Die Grenzen zwischen beiden Gruppen sind nicht eindeutig markiert: Die Flüchtlinge aus zerbombten Städten bevölkern deutsche Sporthallen und Heime, Amerikaner, die von ihrer Präsidentenwahl verstimmt sind, wollen nach Europa auswandern, die Russen haben letztes Jahr eine Rekordzahl an Asylanträgen in Amerika gestellt, bei den Deutschen sind alle Kreuzfahrten ausgebucht. Wladimir Kaminer geht auf die Reise mit: „Wie eine unentschlossene Arche Noah schwebte unser Schiff atemlos durch die Nacht von einem Meer ins andere, alle hatten längst die Hoffnung aufgegeben, ein vernünftiges gottgesegnetes Land zu finden. Tagsüber ging das Schiff vor Anker, doch die Kreuzfahrer hatten keine Lust aufs Festland. ,Wir bleiben lieber an der Bar, die soll unsere Insel der Glücksseeligen werden‘, sagten viele. Ist doch nichts dabei. Die ganze Welt besteht aus tausend kleinen Inseln, da sollte unsere Bar als eine zusätzliche Insel gar nicht auffallen.“ Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle.

Schönwalde: Ausstellungseröffnung: Barbara Krüger

19 Uhr. Ausstellungseröffnung, Barbara Krüger aus Berlin stellt Keramik und Bilder in verschiedenen Techniken aus – bis 11.08. kreativ e.V., Dorfstraße 7, 14621 Schönwalde-Glien, www.kreativ-ev.de.

07.07.2019 (Sonntag)
Falkensee: Offener Garten

Rasamani Klosa-Dringenberg und Harald Klosa öffnen von 11 bis 17 Uhr ihren ideenreich gestalteten Landhausgarten (Finkenweg 13 in Falkensee) unter alten Bäumen mit vielen Stauden und Schwimmteich für interessierte Besucherinnen und Besucher. Auf Initiative der Lokalen Agenda 21 Falkensee öffnen auch in diesem Jahr wieder Gartenbesitzer in Falkensee und Umgebung an verschiedenen Tagen von Mai bis Oktober ihre Pforten. Eingeladen sind alle, die sich an Blumen, blühenden Gehölzen und gestalterischen Elementen erfreuen, Anregungen zur eigenen Gestaltung suchen und Erfahrungen austauschen möchten.

Nauen: Führung über das Landgut Stober

11 Uhr. Tauchen Sie mit dem Eigentümer des Landgutes, Michael Stober, in die einzigartige Geschichte dieses magischen Ortes ein. Kulinarisch verwöhnt Sie unser Küchenteam mit einem 2-Gänge-Menü aus frischen, regionalen und saisonalen Produkten. 29,50 € pro Person (nur auf Voranmeldung). Jeden 1. Sonntag im Monat. Landgut Stober, Behnitzer Dorfstraße 29-31, 14641 Nauen OT Groß Behnitz, Tel.: 033239-208065, www.landgut-stober.de.

Berlin-Spandau: Umsonst & Draußen: Harmonie EMM Budel

Eintritt frei(willig). 11 Uhr. Das preisgekrönte niederländische Ensemble EMM Budel wird mit zwei Formationen diese Sonntags-Matinee bestreiten. Im ersten Teil wird das etwa 50-köpfige Orchester unter der Leitung des Dirigenten Hans van der Velden einen bezaubernden Mix aus Filmmusiken im typischen Orchesterklang präsentieren. Im schlagkräftigen zweiten Teil widmet sich dann die Perkussionsgruppe verstärkt durch ein Bläserensemble und Gesang unter der dynamischen Leitung von Guido Pouwels der Popmusik. Freilichtbühne an der Zitadelle.

10.07.2019 (Mittwoch)
Falkensee: Monatliches Treffen der ADFC-Falkensee Gruppe

Der ADFC-Falkensee trifft sich immer am 2. Mittwoch im Monat zu seinem regulären Termin um 19 Uhr im Musiksaalgebäude (Am Gutspark 4) im Raum 222. In der Regel werden aktuelle und zukunftsträchtige Fahrradthemen, die hauptsächlich Falkensee relevant sind, besprochen. Ein pünktliches Erscheinen ist erforderlich, da das Gebäude nicht ohne Schlüssel betreten werden kann. Ansprechpartner sind Ute Schult und Uwe Kaufmann (falkensee@adfc.de).

Falkensee: Zuhören-Verstehen-Handeln: Ihre CDU Abgeordneten in Finkenkrug und Waldheim

Welche Themen interessieren Sie? Wo sollten wir im Wahlkreis etwas bewegen? Am Mittwoch, den 10. Juli 2019, ab 18:30 Uhr, im Restaurant Kronprinz, Friedrich-Engels-Allee 127 laden die Stadtverordneten Renate Kiel und Sven Steller, sowie die Kreistagsabgeordnete Julia Käding alle Bürgerinnen und Bürger zu einem gemeinsamen Gedankenaustausch ein. Ebenfalls haben Sie die Möglichkeit, mit der Wahlkreiskandidatin zur Landtagswahl Barbara Richstein ins Gespräch zu kommen. Anmeldungen sind nicht erforderlich.

Wustermark: Karls Erlebnis-Dorf in Elstal sucht Erschrecker für Grusel- Oktober / Casting jetzt

Nichts für schwache Nerven: Für Karls Grusel-Oktober (21. September bis 3. November 2019) und große Grusel-Nächte (19. und 26. Oktober 2019) in Karls Erlebnis-Dorf in Elstal bei Berlin werden noch echte Erschrecker gesucht. Alle, die mindestens 18 Jahre alt sind und eine schaurig-schöne Nebentätigkeit oder einen befristeten Vollzeitjob suchen, sind am 10. Juli 2019 zwischen 15.00 und 18.00 Uhr zum Casting in das Erdbeer-Waffelhaus von Karls Erlebnis-Dorf in Elstal eingeladen. Spukende Bewerber, die gruselig verkleidet vorbeischauen und sich für ein kurzes Video filmen lassen, erhalten als Dankeschön ein Kilo Erdbeeren. Eine Voranmeldung ist nicht erforderlich. Wer an diesem Tag nicht vor Ort sein kann, sendet einfach ein Video von sich an bartelheimer@karls.de und teilt darin mit, warum sie/er genau die/der Richtige für Karls gruseligen Erschrecker-Job ist. Weitere Informationen: www.karls.de.

11.07.2019 (Donnerstag)
Berlin-Spandau: Robert Metcalf: Sommer, Samba, Sonnenschein oder Eis mit Abenteuer!

KinderMusikTheater. 11 Uhr. 4 – 9 Jahre, Dauer ca. 60 Minuten. Eintritt: 10,- € / ab 3 Pers. 9,- € / ab 5 Pers. 8,- €/ Gruppen 6,- € / mit JKS 5,- €. Mit seiner Ukulele im Gepäck sucht Robert eine einsame Insel, auf der er seinen Urlaub verbringen kann. Außer Ruhe wünscht er sich nur Sonnenschein und gelegentlich ein leckeres Eis. Es kommt aber ganz anders! Denn auf der Insel, die er entdeckt, begegnen ihm drei Fremde, die ihn mit Musik und Liedern mächtig auf Trab halten. Mit der Ruhe ist es endgültig dahin, als quakende Frösche und tanzende Affen auftauchen und dann sogar ein mächtiges Gewitter über die Insel zieht. Robert überlebt alles, aus den Fremden werden sogar Freunde. Aber was ist mit seinem Wunsch nach einem Eis? Eine musikalische Komödie über die Begegnung mit Fremden und dem einfachen Wunsch nach einem leckeren Eis – erzählt, gesungen und gespielt mit Witz, Tanz und Gebärdensprache! Kartentelefon: 030 – 61 40 21 64. Freilichtbühne an der Zitadelle.

12.07.2019 (Freitag)
Falkensee: Critical Mass

Critical Mass ist eine friedliche, weltweite Protestbewegung. Radfahrer*innen finden sich ohne zentrale Organisation zusammen, fahren eine spontane Route durch die Stadt und machen mit ihrer konzentrierten Präsenz auf ihre Belange aufmerksam. In Falkensee trifft man sich am zweiten Freitag des Monats um 17 Uhr vor der alten Stadthalle (Bahnhofstraße/Ecke Seegefelder Straße). Von jung bis alt, mit Hollandrad oder Rennrad, mit Kinder¬anhänger – jede*r ist willkommen. Wer Lust hat, fährt mit und bringt seine Freund*innen mit. Hier finden Sie auch nähere Informationen: https://critical-mass-falkensee.de/.

Falkensee: Music-Quiz-Night

In der Elsterklause wird wieder zum Music Quiz geladen. Keine Angst das Quiz ist auch für Anfänger geeignet. Der Spaß ist garantiert. In mindestens vier Runden können die Teilnehmenden ihr Wissen unter Beweis stellen. Fiese Fragen, Mashups oder schräge Coverversionen, es sind lösbare Aufgaben. Natürlich gibt es auch etwas zu gewinnen. Eine Tischreservierung wird empfohlen. Frühzeitiges Erscheinen sichert die besten Plätze. Elsterklause, Elsterstr. 37, 14612 Falkensee.

Nauen: „Effi Briest“ – Open Air(bis 14.07.2019)

Ticketpreis: 25 €, ermäßigt 17 €. Veranstalter: Schlossfestspiele Ribbeck. Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, www.schlossfestspiele-ribbeck.de.

Berlin-Spandau: Rat Race – A Tribute to Bob Marley & The Wailers

Eintritt:15,- € / ermäßigt 10,- €. 20 Uhr. Rat Race – der Name ist Programm! Eine Auswahl an Songs aus dem Wailers-Repertoire, die der Botschaft und dem vielfältigen Können des Meisters Respekt zollen. So bezieht sich auch der Bandname auf den gleichnamigen sozialkritischen Song aus dem Album „Rastaman Vibration“ (1976), welches Marley zum Weltstar machte. Mit Gesang, Hammond-Orgel, Gitarre, Bass und Schlagzeug präsentiert sich Rat Race in einem dem Original sehr nahekommenden Sounddesign der frühen Wailers. Abgerundet durch den markanten dreistimmigen Harmoniegesang im Stil der ‚I-Threes‘, den legendären Backgroundsängerinnen der Wailers, verspricht die Band ein umfassendes kulturelles und musikalisches Erlebnis. Love & Peace! Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle.

13.07.2019 (Samstag)
Nauen: Offene Gärten zum Thema „Lavendelblüte“(bis 14.07.2019)

Samstag und Sonntag 10-18 Uhr. Es gibt eine Führung durch den Naturgarten (Zertifizierung der Lenné Akademie). Außerdem eine Eselschau und ein Grillbuffet (ab 12 Uhr). Die Veranstaltungen finden auf dem Esel&Freizeithof „HavelLife!“, Am Schlangenhorst 14-21, 14641 Nauen statt. www.lavendelhof-nauen.de.

Berlin-Spandau: I Dolci Signori: Die große Nacht der italienischen Welthits

Eintritt: 16,- € / ermäßigt 13,- €. 20 Uhr. Leidenschaft, Emotion und italienische Musik, all das hat Europas erfolgreichste Italo Pop Band „I Dolci Signori“ mit im Gepäck: Denn die sechs „zuckersüßen Jungs“ wissen, wie man den Sonnenuntergang an der Adria oder eine romantische Gondelfahrt abseits des Canale grande in Venedig auch hier zuhause erlebbar macht. Die bewährten Zutaten der I Dolci Signori-Show sind süditalienischer Leichtmut, gewürzt mit der nötigen Portion Leidenschaft, Romantik, Charisma und Lebenslust. Eben eine Mischung aus Italo-Pop-Klassikern, die einfach nur Spaß macht! Präsentiert von Rocky Verardo und Gianni Carrera, zwei charmanten süditalienischen Sänger, werden Zuhörerinnen und Zuhörer in die Zeit der größten italienischen Welthits entführt. Meistens verbunden mit wunderbaren Emotionen von Urlaub, Liebe und Freiheit. Lieder, die einfach jeder kennt und liebt. Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle

Berlin-Spandau: Historisches Fest im Fort Hahneberg

Festlich und lebendig wird es im Fort Hahneberg am Sonnabend, dem 13. Juli. Unser traditionsreiches Historisches Fest wird das Fort mit dem Flair der Kaiserzeit erfüllen. Darsteller in ziviler Kleidung und Uniformen der wilhelminischen Zeit werden zu bestaunen sein. Die Festungsbesatzung wird den militärischen Alltag mit Übungen darstellen und die Kanonen vorführen. Lassen Sie sich bei der Vorstellung der Uniformen und der zivilen Modenschau die einzelnen Besonderheiten erklären. Gleich zu Beginn, um 12 Uhr wird das Kaiserpaar und der Bezirksbürgermeister Helmut Kleebank mit Ehrensalut auf dem Kehlwaffenplatz unserer Festung empfangen. Besonders freuen wir uns, dass das Trompeterkorps der Heidedragoner Uetzingen uns an diesem Tag musikalisch begleiten wird. Bestaunen Sie die Technik des Festungsbauens am Ende des 19. Jahrhunderts während einer Kurzführung durch das Fort. Im ehemaligen Telegrafenraum können Sie nach Lust und Laune Fotografien unseres Forts vom Ende der 1920er bis Anfang der 2000er Jahre miteinander vergleichen und sich zudem über die Geschichte unseres Vereines informieren. Zeiten: Sonnabend 11 – 19 Uhr. Preise: Eintritt 7,50 € / Kinder (7–16 Jahre) 2,50 €. Das Fort Hahneberg, Hahnebergweg 50, 13591 Berlin, Tel.: 030-31951920, www.forthahneberg.de.

Schönwalde: Drachenfestival on Tour(bis 14.07.2019)

Ein ganzes Wochenende lang steht alles im Namen der Drachenfliegerei. Internationale Piloten präsentieren dabei außergewöhnliche und selbstgefertigte Modelle: Überdimensionale Drachenkreationen, chinesische Drachen, Lenkdrachen oder Comic-Figuren. Moderierte Flugshows und Einzelvorführungen faszinieren Jung und Alt und geben einen Einblick in die Welt der Drachenflieger. 10 – 17 Uhr. Eintritt: Erwachsene 6 €, Kinder von 6-14 Jahren 2 €, Kinder unter 6 Jahren kein Eintritt. Parken frei. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

14.07.2019 (Sonntag)
Falkensee: CDU-Spitzenkandidat Ingo Senftleben beim Ü-60-Frühschoppen

Hoher Besuch beim monatlichen Ü-60-Frühschoppen der Senioren-Union am Sonntag, dem 14. Juli, um 11.30 Uhr im Restaurant Karyatis in Falkensee, Bahnhofstraße 61: Im Rahmen seiner „Bock auf Brandenburg“-Tour wird der CDU-Spitzenkandidat zur Landtagswahl Ingo Senftleben gemeinsam mit der Landtagsabgeordneten Barbara Richstein teilnehmen. Ingo Senftleben nutzt seine sechswöchige Tour durch ganz Brandenburg, um sich den Bürgerinnen und Bürgern in lockeren, persönlichen Gesprächen vorzustellen, ihre großen und kleinen Sorgen aufzunehmen und mit ihnen
Über seine Ideen für Brandenburgs Entwicklung zu diskutieren.

Berlin-Spandau: Dixie Brothers: A Tribute to Louis – Die größten Hits von Louis Armstrong

Eintritt frei(willig) – Umsonst & Draußen. 11 Uhr. Fast 55 Jahre ist es her, dass Louis Armstrong sein einziges und legendäres Konzert im damaligen Ostberlin gab. Das nehmen die Dixie Brothers zum Anlass, einen der größten Jazzmusiker des vergangenen Jahrhunderts zu ehren und das damalige Programm zu präsentieren, natürlich ergänzt um weitere Titel aus dem eigenen Repertoire. Freilichtbühne an der Zitadelle.

Schönwalde: Sommerkonzert in der Dorfkirche Wansdorf mit dem Grünefelder Chor

Der Förderverein Dorfkirche Wansdorf und die evangelische Kirchengemeinde Wansdorf laden ein. 17:00 Uhr. Der Eintritt ist frei, eine Spende für die Renovierung der Dorfkirche ist willkommen. Siehe auch www.dorfkirche-wansdorf.de. Dorfkirche Wansdorf, Wansdorfer Dorfstraße 35, 14621 Schönwalde-Glien.

16.07.2019 (Dienstag)
Nauen: Nachtwächtertour zur patiellen Mondfonsternis

Zur partiellen Monfinsternis führt der Nauener Nachtwächter wieder eine Stadtführung quer durch die historische Nauener Altstadt durch. Die Tour startet am Dienstag, 16. Juli um 19.00 Uhr am Rathausplatz. Wir gehen durch enge Gassen und besuchen dabei auch fast vergessene Örtlichkeiten und ein geheimes Kellergewölbe. Deshalb bitte auch Taschenlampen mitbringen. Dauer ca. 2 Stunden. 5 € pro Person.

17.07.2019 (Mittwoch)
Falkensee: Sommerfest für Senioren

Der Falkenseer Ortsverein der Arbeiterwohlfahrt lädt gemeinsam mit dem Förderverein des Kulturhauses zum traditionellen Sommerfest für Senioren ein. Wie immer gibt es ein buntes Programm und viel Musik im Garten des Kulturhauses. Auf der Bühne wird „Dos Santos“ mit atemberaubender Akrobatik begeistern. Beginn: 14.00 Uhr. Ende: 18.00 Uhr. Eintritt: 8,- Euro. Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Falkensee: Regionaler Lotsendienst berät Gründungsinteressierte im Bürgeramt

Jeden dritten Mittwoch im Monat zwischen 9 Uhr und 14 Uhr können sich Gründungsinteressierte aus Falkensee und Umgebung auf ihrem Weg in die Selbstständigkeit beraten lassen. Die Beratung findet im Konferenzraum (Dachgeschoss) im Bürgeramt der Stadt Falkensee in der Poststraße 31 statt. Im persönlichen Gespräch informieren Michaela Schwarz und Dr. Werner Oeser vom Regionalen Lotsendienst des Landkreises Havelland rund um das Thema Gründung, geben fachliche Stellungnahmen für Fördermittelbeantragungen, bewerten die Erfolgsaussichten des eigenen Gründungsvorhabens, bieten die Begleitung und Unterstützung auf dem Weg zur Gründung an und geben Hilfestellung bei der Erarbeitung von Businessplänen.

Falkensee: Beratungstag der Industrie- und Handelskammer (IHK) Potsdam und der Investitionsbank des Landes Brandenburg (ILB)

Gründungsinteressierte und Unternehmer(innen) in Falkensee können in der Zeit von 9 bis 14 Uhr im Bürgeramt der Stadt Falkensee (Poststraße 31, Raum: 1.22) Beratungsmöglichkeiten von der IHK und der ILB kostenfrei nach vorheriger Terminabsprache in Anspruch nehmen.

Berlin-Spandau: Stunde der Magie mit Oliver Grammel

Staunen – Rätseln – Lachen – Lassen Sie sich verzaubern! Der Spandauer Zauberkünstler Oliver Grammel besucht uns im Spandauer Brauhaus. Und das nicht nur einmal. Ab sofort präsentiert er uns und unseren Gästen jeden dritten Mittwoch im Monat seine Stunde der Magie. Für nur € 9,99 können Sie eine Stunde dem Alltag entfliehen und mit dem im Preis enthaltenen Bier und Brezel auch dem Gaumenschmaus frönen. Tickets gibt es online und bei uns am Tresen. Brauhaus in Spandau, Neuendorfer Straße 1, 13585 Berlin, Tel.: 030-353907-0, www.brauhaus-spandau.de.

19.07.2019 (Freitag)
Nauen: „Effi Briest“ – Open Air(bis 21.07.2019)

Ticketpreis: 25 €, ermäßigt 17 €. Veranstalter: Schlossfestspiele Ribbeck. Schloss Ribbeck, Theodor-Fontane-Straße 10, 14641 Nauen OT Ribbeck, www.schlossfestspiele-ribbeck.de.

Nauen: Codiertermin Fahrräder

Am Freitag 19.07.2019 von 10.00 – ca 13.00 Uhr codieren wir im Polizeirevier Nauen, Schützenstr. 13 in der Garage wieder Fahrräder und ähnliches. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung.

Nauen: Präventionstermin: Kostenlose Fahrradcodierung

Der Sachbereich Prävention der Polizeiinspektion Havelland führt am Freitag 19.07.2019 in der Zeit 11-13 Uhr im Polizeirevier in Nauen, Schützenstr. 13 eine kostenlose Fahrradcodierung durch. Mitzubringen sind in jedem Fall der Eigentumsnachweis, wie Rechnung, o.ä. und ein Personaldokument und wenn vorhanden, den zum Fahrrad ausgestellten Fahrradpass. Die vorhandene Rahmennummer des Fahrrades ist bereit zu halten. Besitzer von E-Bikes werden gebeten ihre Batterieschlüssel mitzubringen, da es sich zwingend erforderlich macht die Batterie vor der Codierung zu entfernen!
Minderjährige können ihre Fahrräder nur im Beisein der Eltern, oder mit deren schriftlichen Einverständniserklärung codieren lassen! Hinweis: Fahrräder mit Carbonrahmen, können leider nicht codiert werden! Ohne diese genannten Voraussetzungen kann keine Codierung erfolgen!

Berlin-Spandau: Musikala – Der kleine Horrorladen

19 Uhr. Das Kult-Musical in einer durch den Verlag lizensierten Aufführung. Eintritt: 18,- € / ermäßigt 14,- € / Schulen 10,- € p.P. Alles beginnt in irgendeinem Blumenladen in irgendeinem heruntergekommenen Viertel irgendeiner Großstadt. Das Geschäft von Mr. Mushnik läuft schlecht – besser gesagt gar nicht. Doch alles ändert sich als Seymour, sein tollpatschiger Angestellter, eine kuriose Pflanze ins Fenster stellt. Der verstaubte Laden von einst wird zum Anziehungspunkt der gesamten Stadt, die Medien reißen sich um ihn und die Kasse klingelt. Aber dieser Erfolg und Aufschwung sind eng verknüpft mit einer besonderen Flüssigkeit, die diese seltsame Pflanze benötigt. Seymour füttert sie und sie wächst und wächst … Ein Stück voll schwarzem Humor und immer noch aktuell, denn schneller Ruhm und Reichtum verlocken manch Ahnungslosen in sein Verderben. Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle

20.07.2019 (Samstag)
Falkensee: Sommerzeit – Wildkräuter gegen Kopfschmerzen

Am Samstag, den 20. Juli 2019 findet in der Zeit von 10:00 Uhr bis 12:30 Uhr mit der Kräuterfee Tina eine ganz besondere Wildkräuterführung statt, denn wir besuchen auch eine alte „Linden-Dame“. Es werden Pflanzen sammeln und gleich verarbeiten. Körbchen, Lupe; Schere, leeres Marmeladenglas (200ml) nicht vergessen. Unkostenbeitrag pro Person 15,-€ – Kinder (12 J. bis 16 J) 7,-€. Anmeldung erforderlich unter www.kraeuterfeetina.de oder Tel. unter 03322 426639. Bei allen Naturwanderungen ist wetterfeste Kleidung, festes Schuhwerk und Beinschutz ratsam, weil die Exkursion bei jedem Wetter stattfindet und auch manchmal durch unwegsames Gelände führt. Treffpunkt: Bushaltestelle „Falkensee, Damsbrück“, (Bus 651).

Berlin-Spandau: Deep Purple Recycling – Back to the 70’s & 80’s

Eintritt: 13,- € / ermäßigt 10,- €. 20 Uhr. Fünf Musiker mit langjähriger Studio- und Bühnenerfahrung in diversen Rockbands bringen die Highlights von Deep Purple auf die Bühne. Virtuos und leidenschaftlich interpretieren sie die Songs der Originale – von Highway Star bis Perfect Strangers. Legendäre Klassiker, die als Wegbegleiter bis heute Gültigkeit haben. Erleben Sie Hard- und Bluesrock der Spitzenklasse! Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle

21.07.2019 (Sonntag)
Falkensee: „Altwerden ist nichts für Feiglinge…“ – Ausstellung in der Finkenkruger Kirche

In der Gemeinde der Ev. Kirche Neufinkenkrug gibt es viele 60- und 70-Jährige, auch weit über 80-Jährige, einige 90-Jährige und sogar fast 100-Jährige! Einige sind zusammen alt geworden und haben mit den Jahren und zunehmenden Beschwerden und Einschränkungen verblüfft festgestellt: „Altwerden ist nichts für Feiglinge!“ Zwar sind manche noch richtig „gut drauf“, aber einige möchten doch mit dem Prediger Salomo (12,1-8) klagen, der die Veränderungen im Alter so poetisch, eindrücklich und bildhaft beschreibt. Zwar lassen sich heute manche körperliche Gebrechen mit diversen Hilfsmitteln gut korrigieren, wofür wir sehr dankbar sein können (Brille, Zahnersatz, Hörgeräte, künstliche Hüft- und Kniegelenke, Bypässe…), aber dennoch werden wir nicht wieder neu. Zuletzt können wir doch nur demütig bitten: „Herr, lehre uns bedenken, dass wir sterben müssen, auf dass wir klug werden.“ (Psalm 90,12) Gottvertrauen, Liebe, Humor und Dankbarkeit sind gute Wegbegleiter und eine wertvolle „Medizin“ im Alter. Dass die Gäste die Karikaturen und Texte in der Ausstellung mit einem lachenden und einem weinenden Auge betrachten können und Freude daran haben, wünscht ihnen von Herzen Christel Koch. Finkenkruger Kirche, Pfarrer-Voigt-Platz, 14612 Falkensee. Eröffnung 11 Uhr. Ausstellung läuft bis 15.9.

Berlin-Spandau: Spandauer Seniorenorchester – Sommer – Sonntag – Sonnenschein

Eintritt frei(willig). Umsonst & Draußen. 11 Uhr. Bei voller Besetzung zählt die Band 20 Musikerinnen und Musiker, allesamt versierte Amateure mit jahrelanger Erfahrung in diversen Ensembles. Das Orchester spielt an diesem Sonntag eine unterhaltsame Mischung aus Jazz, Tanzmusik, Schlager und Pop. Die übliche Bigband-Instrumentierung wird dabei durch Akkordeon, Flöte und Klarinette erweitert. Freilichtbühne an der Zitadelle.

22.07.2019 (Montag)
Berlin-Spandau: Montagskonzerte bei Kerzenschein: Schnaftl Ufftschik

Eintritt frei(willig). Reformationsplatz | Altstadt Spandau. 20 Uhr. Keine Combo kann die Musikwelt besser vermessen als Schnaftl Ufftschik. Die Jungs schrecken vor nichts zurück. Sie verbinden Jahrhunderte, Musikstile und Kontinente in ihrer Musik. Da wird ein klassisches Stück mal eben als Reggae wiederbelebt, ein Popsong im Klezmerstyle präsentiert oder manches andere mit Brass-Tönen veredelt. Das erklärte Ziel ist eine Kunstform, eine begnadete Mischung aus Jazz, Pop, Folk und Weltmusik mit viel Sorgfalt und Liebe zum Detail, fein austarierten Arrangements, Spiel-, aber auch Wortspielfreude. Eine sehr unterhaltsame Art der Vermessung der Musikwelt im ureigenen Schnaftl-Ufftschik-Sound. Die gesammelten Spenden gehen an Laib und Seele. Die Ausgabestelle der Berliner Tafel in der Weißenburger Straße sammelt verzehrfähige Lebensmittel von Supermärkten, um diese immer mittwochs an bedürftige Haushalte abzugeben.

23.07.2019 (Dienstag)
Brieselang: Bürgersprechstunde des Landtagsabgeordneten Michael Koch im Bürgerbüro in Brieselang

Der Brieselanger CDU-Landtagsabgeordnete Michael Koch lädt am Dienstag den 23. Juli von 16:00 Uhr bis 18:00 Uhr zu seiner Bürgersprechstunde in seinem Brieselanger Wahlkreisbüro ein. Zur besseren Vorbereitung wird um eine Anmeldung per Email unter buero.michael.koch@mdl.brandenburg.de oder telefonisch unter 033232-133980 gebeten. Falls Interessierte diesen Termin nicht einrichten können, lädt Herr Koch nach Vereinbarung auch gerne zu individuellen Terminen ein. Hierzu Michael Koch: „Mit diesen regelmäßigen Sprechstunden will ich für alle Bürgerinnen und Bürgern erreichbar sein. Nur durch regelmäßige Gespräche und eine gute Erreichbarkeit kann ich gewährleisten, für alle Fragen und Anregungen da zu sein.“ Die Sprechstunde findet in der Wustermarker Allee 1 in 14656 Brieselang statt. Das Büro befindet sich im ersten Stock, in Zimmer 201.

24.07.2019 (Mittwoch)
Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2019: Gundermann

Bitterer Heimatfilm über den DDR-Liedermacher und Baggerfahrer, der von einem ehrlichen Sozialismus träumte. Ein vielschichtiges, berührendes Stück Zeitgeschichte über einen ambivalenten Menschen in einem ambivalenten System. Drama/Biografie D, 127 Min. FSK 0. Von Andreas Dresen. Mit Alexander Scheer, Axel Prahl, Anna Unterberger u.a Filmstart ist um 21:15 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.

25.07.2019 (Donnerstag)
Berlin-Spandau: Suli Pushban & die Kapelle der guten Hoffnung: Unglaublich, aber wahr

Ein Rockkonzert für Kinder. KinderMusikTheater. 11 Uhr. 5-12 Jahre, Dauer ca. 60 Minuten. Eintritt: 10,- € / ab 3 Pers. 9,- € / ab 5 Pers. 8,- €/ Gruppen 6,- € / mit JKS 5,- €. Suli Puschban ist bekannt für ihre witzigen, frechen, mitreißenden Songs. Mit der Kapelle der guten Hoffnung wird gerockt, gesungen und getanzt. Musikalisch versiert mit viel Humor und guter Laune, mit Rock, Folk, Swing und Samba nehmen Suli und ihre Band euch mit auf Reisen. Ein Konzert zum Mitdenken, Mitmachen und manchmal einfach nur zum Zuhören. Ausgezeichnet mit dem Musikautorenpreis 2019 versprechen die Lieder von Suli Puschban nicht nur gute Unterhaltung und Ohrwurmgarantie, sondern können Groß und Klein auch zum Nachdenken anregen. Kartentelefon: 030 – 61 40 21 64. Freilichtbühne an der Zitadelle.

Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2019: Vom Lokführer, der die Liebe suchte

Als sich ein BH an seiner Lokomotive verfängt, hat Zugführer Nurlan nur noch ein Ziel: Wie einst der Märchenprinz will er die Besitzerin des pikanten Wäschestücks finden. Ein Film der Blicke ohne Worte. Komödie D, 90 Min. FSK 6. Von Veit Helmer. Mit Miki Manojlovic, Denis Lavant, Chulpan Khamatowa u.a. Filmstart ist um 21:15 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.

26.07.2019 (Freitag)
Falkensee: Jugendforum Sommerkino

„Frankreich 1975: Seyolo Zantoko ist Arzt und stammt aus dem Kongo. Als er einen Job in einem kleinen Kaff nördlich von Paris angeboten bekommt, beschließt er, mit seiner Familie umzuziehen. Sie erwarten Pariser Stadtleben, treffen aber auf Dorfbewohner, die zum ersten Mal in ihrem Leben einem afrikanischen Arzt begegnen und alles tun, um den „Exoten“ das Leben schwer zu machen. Aber wer mutig seine Heimat verlassen hat und einen Neuanfang in einem fremden Land wagt, lässt sich so leicht nicht unterkriegen…“ Der Film „Ein Dorf sieht schwarz“ wird gezeigt – im Gutspark Falkensee ab 21:30 Uhr. Eintritt kostenfrei. Eine Aktion vom Jugendforum Falkensee. Eigene Stühle und Decken können mitgebracht werden.

Berlin-Spandau: Stewarts: Back on the road again…

Eintritt: 13,- € / ermäßigt 10,- €. 20 Uhr. Das verbindende Element der vier Individualisten dieser Band ist die große Leidenschaft für handgemachte Musik. Musikalisch covern die Stewarts die Songs bekannter Größen in einem unverwechselbar eigenen Sound und setzten mit eigenen Kompositionen Akzente. Das vielseitige Programm enthält unter anderem Nummern von den Eagles und Poco, Lynard Skynyrd, ZZ Top und vom Boss Bruce Springsteen, die mit 4-stimmigem Satzgesang abgerundet werden. Ein Hörvergnügen mit Guter-Laune-Garantie! Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle.

Berlin-Spandau: Bunter Abend mit Kalle Hanschke

Eine bunte Liedervielfalt an Oldies, Evergreens und Schlagern singt Kalle Hanschke am „Bunten Abend“ am 26.07.2019 ab 18 Uhr. Sein Publikum schätzt den Staakener Musiker und Entertainer vor allem für sein Talent, die Zuhörer zum Mitsingen einzuladen. Einlass ist ab 17 Uhr und der Eintritt beträgt 4,-€. Kulturzentrum Staaken, Sandstraße 41, 13593 Berlin, www.kulturzentrum-staaken.de.

Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2019: 25 km/h

Nach einer durchzechten Nacht verwirklichen zwei ungleiche Brüder ihren Kindheitstraum und fahren mit ihren klapprigen Mofas einmal quer durch Deutschland. Sentimental-anarchische Komödie mit Tiefgang. Komödie 116 Min. FSK 6. Von Markus Goller. Mit Lars Eidinger, Bjarne Mädel, Franca Potente, Sandra Hüller u.a. Filmstart ist um 21:15 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.

27.07.2019 (Samstag)
Nauen: Radtour zur Fontaneeiche im Brieselanger Forst

Der Nauener Stadtführer Wolfgang Wiech veranstaltete am Sonnabend, 27. Juli aus Anlass des Jubiläums Fontane 200 eine geführte Radtour zur Fontaneeiche im Alt Brieselanger Forst. Dort hören wir die Geschichte des Baumes und erfahren schon unterwegs Wissenswertes zur Umgebung. Wir besuchen dabei auch das sich ganz in der Nähe befindliche Bürgermeister Deichmann Denkmal im Nauener Stadtforst. Unterwegs gibt es eine Rast in Paaren. Die touristische Tour startet um 11.00 Uhr am Nauener Bahnhof und geht über ca. 20 km. Sie dauert ca. 4 Stunden. Gruppenführungen nach telefonischer Absprache: 0151-50909646.

Berlin-Spandau: Tom Astor: Lieder für Generationen

Eintritt: 18,- € / ermäßigt 15,- €. 20 Uhr. Die deutsche Country-Legende Tom Astor hat in seiner Karriere mit Weltstars wie Johnny Cash, Willie Nelson, Kenny Rogers, Kris Kristofferson, John Denver, Dolly Parton, The Bellamy Brothers, Billy Ray Cyrus und Emmylou Harris zusammengearbeitet. Dabei hat er sich jedoch nie mit modischen Strömungen befasst, sondern fühlt sich seit Beginn an dem Country verpflichtet. (Natürlich auch hier und da mit kleinen musikalischen Ausflügen in Rock, Pop, Folk und Blues) Mit einigen seiner Songs hat er Countrymusik-Geschichte geschrieben – „Flieg junger Adler“, „Take It Easy, nimm’s leicht“ sowie mit seinen großen Smash-Hit „Hallo, guten Morgen Deutschland“. Was alle diese Lieder verbindet? Es sind lebensnahe Geschichten und aufrichtige Anekdoten. Kartentelefon: 030 – 333 40 22. Freilichtbühne an der Zitadelle.

Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2019: LaLaLand

Jazzpianist verliebt sich in aufstrebende Schauspielerin und erlebt mit ihr Höhen und Tiefen des Showgeschäfts. Unwiderstehliches Musical mit Figuren, die man sofort umarmen und Songs, die man sofort mitpfeifen möchte. Musical/Lovestory, 128 Min. FSK 0. Von Damien Chazelle. Mit Emma Stone, Ryan Gosling, John Legend u.a. Filmstart ist um 21:15 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.

Schönwalde: Arche-Haustierparkfest(bis 28.07.2019)

Zum Arche-Haustierparkfest von 10 bis 17 Uhr stehen seltene Gasttiere, und viele Angeboten für Ferienkinder auf dem Programm. Jakobsschaf, Girgentanaziege, Luxkaninchen und weitere seltene Tiere werden sich neben den bestehenden Tieren des Arche Haustierparks ein Stelldichein geben. Streicheln erlaubt, die Betreuer beantworten die Fragen der Tierfreunde und geben Tipps zur Haltung und Pflege.. Unterhaltung, Spiel und Spaß im Haustierpark, Quizz, reiten, basteln, Kinderschminken und vieles mehr ergänzen das Angebot. 10 – 17 Uhr. Erlebnispark Paaren, Paaren im Glien, Gartenstr. 1-3, 14621 Schönwalde-Glien, Infos unter 033230-740 oder www.erlebnispark-paaren.de.

Schönwalde: 3. Kunstmarktplatz Schönwalde-Glien

Die Kunstfraktion16 (www.kustfraktion16.de) veranstaltet am 27.07.19 von 15-19 Uhr den 3.Kunstmarktplatz in Schönwalde-Siedlung, Berliner Allee 22.

28.07.2019 (Sonntag)
Falkensee: Hofkonzert: „Beloved Europa“ mit Café del Mundo

16 Uhr. Gott liebt Europa – so erzählten die Alten Griechen. Der stiergestaltige Zeus entdeckt sein Herz für die schöne Europa – die Urerzählung unseres Kontinents handelt von Berührung und Lebensfreude. Jan Pascal und Alexander Kilian von Café del Mundo sind hinausgezogen. Vier Jahre waren sie auf Konzertreisen in Europa unterwegs, und mit nach Hause gebracht haben sie wundersame Geschichten, Kleinode des Alltags, gefunden in Metropolen und Dörfern, bei Tag oder Nacht. Ob in Madrid oder im toskanischen Dörfchen Querceto oder am Fuße des Schweizer Mont-Vully: immer sind es feine, innige Begegnungen und Eindrücke, die sich zu einem hinreißenden atmosphärischen Mosaik zusammenfügen. Eine in die weite toskanische Abendluft gespielte Melodie, ein zu Herzen gehender polnischer Abschieds-Tango – alles atmet Begeisterung, Innigkeit und musikalische Buntheit im allerfeinsten Sinne, dargeboten von zwei begnadeten Gitarrenkünstlern. Diese Musik zaubert in unser Gesicht ein Lächeln der Erinnerung an unsere alte Liebe Europa. (Text: Dr. Markus Grimm). Café del Mundo sind: JAN PASCAL – Flamenco-Gitarre, ALEXANDER KILIAN – Flamenco-Gitarre. Die beiden Ausnahmegitarristen sind bereits zum dritten Mal im Kulturhaus und werden ihr Publikum wieder begeistern. Der Eintritt kostet 9,- Euro (ermäßigt 8,- Euro). Kulturhaus „Johannes R. Becher“, Havelländer Weg 67, 14612 Falkensee, Tel.: 03322-3287, fv-kulturhaus-jrbecher.de.

Falkensee: Offener Garten

Auf Initiative der Lokalen Agenda 21 Falkensee öffnen auch in diesem Jahr wieder Gartenbesitzer in Falkensee und Umgebung an verschiedenen Tagen von Mai bis Oktober ihre Pforten. Eingeladen sind alle, die sich an Blumen, blühenden Gehölzen und gestalterischen Elementen erfreuen, Anregungen zur eigenen Gestaltung suchen und Erfahrungen austauschen möchten. Heute sind ab 11 Uhr mit dabei:
Thomas Vogel, Seegefelder Straße 34 in Falkensee
Annette Steuber, Löwestraße 26 in Falkensee
Hartmut Köhncke, Würzburger Straße 24 in Falkensee

Falkensee: Radtour für Kinder und Eltern und Fahrradcheck

9-18.00 Uhr. Für Kinder ab 10 Jahren und Eltern. Treffen am Bahnhof (Jannys Eis). Rundkurs über Hennigsdorf (Flachland) mit Pausen und Erfrischung an der Bürgerablage. Am Samstag 27.7. Fahrradcheck von 14 bis 18.30 Uhr beim Fahrradland, Bahnhofstr. 58. Inklusive Training für Selbstreparaturen. Helm und Warnweste Pflicht. Teilnahme ohne weitere Kosten. Anmeldung bei KinderKuK Falkensee. Tel. 030 339 889 40, anmeldung@kinderkuk-falensee.de . www.kinderkuk-falkensee.de

Nauen: Apfel oder Birne? Mit Theodor Fontane durch Ribbeck

12 Uhr. Treffen Sie Theodor Fontane bei seinem Besuch in Ribbeck. Die Führung des Marion-Etten-Theaters startet am alten Schulhaus, direkt gegenüber vom Herrenhaus. Die Teilnehmer der Führung wandern mit dem alten Fontane und den anderen Marionetten, die den historischen Personen bis aufs Haar gleichen und ca. 80 cm groß sind, zu herausragenden Stationen, wie dem Herrenhaus, der Brennerei und der Kirche mit dem Birnbaum.Theodor Fontane lässt sich dabei von der Gattin des Dorfschullehrers durch Ribbeck führen und die Orte zeigen, die ihn im Zusammenhang mit seinem Gedicht interessieren. Preis pro Pers.: 10,00 € | Vorverkauf, Reservierung 8,00 € | Ermäßigt: 5,00 €. V.I.F. e.V. / Alte Schule Ribbeck, Am Birnbaum 3, 14641 Nauen OT Ribbeck, Tel.: 033237/85458, www.alteschule-ribbeck.de.

Nauen: Erlebnistag im Groß Behnitzer Wald

Mikado e.V. bietet am Sonntag den 28.07.19 großen und kleinen Naturfreunden die Möglichkeit gemeinsam den Wald am Behnitzer See mit seinen Tieren und Pflanzen zu erleben. Neben einem gemütlichen Picknick und einer kleinen Schatzsuche wird uns eine Kräuterfrau vielerlei Wissenswertes über den Wald mit seinen Bewohnern vermitteln und auch mancherlei Naturheilmittel verraten. Die Großen erfahren allerhand Interessantes über die Geschichte von Groß Behnitz mit seinem Landgut Stober. Zusätzlich gibt es eine Überraschung für die Kleinen. Der Ausflug startetum 11:50 Uhr an der Bushaltestelle Nauen Zentrum. Von dort fahren wir 12:05 Uhr gemeinsam mit dem Bus nach Groß Behnitz – Sandkrug. Treffpunkt bei eigener Anreise: Am Sandkrug 4, 14641 Groß Behnitz. Rückfahrt: ca. 17 Uhr mit dem Bus
Unkostenbeitrag: 3 Euro/ Person. Bitte bringen Sie sich ausreichend zu Trinken, kleine Snacks, festes Schuhwerk, wetterfeste Kleidung und ggf. Badezeug mit. Das Picknick wird von Mikado e.V. besorgt. Planen Sie jedoch zusätzlichen Platz im Rucksack ein, da wir das Essen gemeinsam zum Picknickplatz tragen müssen. Es wird bis Do. 25.07.19 um eine Anmeldung unter www.sozialestadt-nauen.de gebeten. Kurzfristige Anmeldungen bitte bei Sarah Götze unter 0157-74139072. (Treffpunkt bei Regen: Eingangstor Landgut Stober).

Berlin-Spandau: Umsonst & Draußen: Jazz Company Berlin

Eintritt frei(willig). 11 Uhr. Flotter Jazz und samtiger Swing, vom Ragtime bis zum Reißer – das Repertoire der Jazz Company Berlin umfasst neben eigenen Titeln ein breites Spektrum von den frühen 20ern bis hinein in die 90er Jahre und es wird ständig erweitert. Bigband Sound: vielfältig, erstklassig und mit hohem Stimmungsfaktor. Freilichtbühne an der Zitadelle.

Schönwalde: Pausiner-Treffen

Was: Treffen alter und neuer Pausiner bei Kaffee und Kuchen. So teuer: frei. Wann: 15:00 – 19:00 Uhr. Wo: Waldschule Pausin, Am Anger 18a, Telefon 033 231/62 903.

Schönwalde: „Darf ich bitten“ – Tanzveranstaltung im MAFZ

10-20 Uhr. Aus Anlass des diesjährigen Welt-Alzheimertages bitten die Gemeinschaftswerke alle Havelländer, pflegebedürftige Menschen (nicht nur) mit einer Demenzerkrankung ebenso, wie deren kleine und große Angehörige, Nachbarn, Freunde und alle die sich zugehörig fühlen zum Tanz in die Brandenburghalle des Erlebnispark Paaren. Unter dem vielversprechenden Motto: „Darf ich bitten…“ gibt es an diesem Tag ab 9:30 Uhr einen bunten Mix an anspruchsvoller Livemusik, quer durch die Jahrzehnte und die verschiedenen Musikepochen. Hintergrund ist, dass Musik Erinnerungen bei jedermann weckt, Spaß macht und zum Mitmachen einlädt. Eintritt frei.

29.07.2019 (Montag)
Falkensee: DIGIMOBIL: Beratung der Verbraucherzentrale Brandenburg

Ab 2019 wird die Verbraucherzentrale Brandenburg mit dem Digimobil unterwegs sein. In diesem speziellen Fahrzeug können sich Verbraucherinnen und Verbraucher mit modernster Technik per Videochat mit den Beraterinnen oder Beratern der Verbraucherzentrale Brandenburg verbinden lassen. Verbraucher in den ländlichen Regionen können so das breite Beratungsspektrum von Verträgen & Reklamation, Digitalem & Telekommunikation, Finanz- & Versicherungsrecht, Reise & Freizeit, Lebensmittel & Ernährung, Energie, Bauen & Wohnen bis deutsch-polnischem Verbraucherrecht in Anspruch nehmen. Beratungszeiten: jeweils von 10 bis 12 Uhr. Ort: Vor der Sparkasse am Busbahnhof, zwischen Bahnstraße 3 und Poststraße 31.

30.07.2019 (Dienstag)
Falkensee: Senioren-Stammtisch mit Barbara Richstein

Die Senioren-Union lädt zu ihrem monatlichen Stammtisch am Dienstag, dem 30. Juli, um 15 Uhr ins Bürgerbegegnungszentrum (ehemaliges Musiksaalgebäude) in Falkensee, Am Gutspark 5, zur Diskussion mit der CDU-Landtagskandidaten und langjährigen CDU-Abgeordneten Barbara Richstein ein.

Falkensee: Bürgersprechstunde der Landtagsabgeordneten Barbara Richstein

Die nächste Sprechstunde der CDU-Landtagsabgeordneten Barbara Richstein findet am Dienstag, den 30. Juli 2019, von 17:00 Uhr bis 19:00 Uhr in ihrem Wahlkreisbüro in Falkensee, Bahnhofstraße 54 statt. Im persönlichen Gespräch können neben Fragen auch Anregungen und Kritik für die parlamentarische Arbeit an die Abgeordnete gerichtet werden. Eine Anmeldung ist unter Tel.: (03322) 217276 oder Mail: wahlkreis@barbararichstein.de für eine Terminvereinbarung erforderlich.

Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2019: Ballon

1979 gelingt den Familien Strelzyk und Wetzel mit einem selbstgefertigten Heißluftballon die Flucht aus der DDR in die Bundesrepublik. Dramatischer Thriller, der die deutsch-deutsche Wirklichkeit der späten 70er Jahre perfekt einfängt. Drama D, 125 Min. FSK 12. Von Michael Bully Herbig. Mit Friedrich Mücke, Karoline Schuch, David Kross u.a. Filmstart ist um 21:15 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.

31.07.2019 (Mittwoch)
Berlin-Spandau: OpenAirKino Spandau 2019: Green Book – Eine besondere Freundschaft

Oscar als „Bester Film“: Ein schwarzer Intellektueller und ein weißer Prolet reisen 1962 gemeinsam durch die rassistisch geprägten Südstaaten der USA. Hinreißende Road-Comedy mit ernsten Untertönen. Drama USA, 131 Min. FSK 6. Von Peter Farrelli. Mit Mahershala Ali, Viggo Mortensen, Linda Cardellini u.a. Filmstart ist um 21:15 Uhr. Eintritt: 7 € / Ermäßigungen möglich. Veranstaltungsort: Innenhof der Stadtbibliothek, Carl-Schurz-Str. 13, 13597 Berlin, Kartenreservierung unter 030-33360 81.

Seitenaufrufe: 69842